Bibliographic Metadata

Title
Eine Literaturarbeit über die Auswirkungen der roboterunterstützten Therapie zur Wiedererlangung der Armfunktion nach einem Schlaganfall
Additional Titles
A literature analysis on the effects of robotic assisted therapy for the recovery of arm function after stroke
AuthorFruholz, Tanja
Thesis advisorGreisberger, Andrea
Published2013
Date of SubmissionJune 2013
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Schlaganfall / roboterunterstützte Therapie / konventionelle Therapie / Obere Extremität / motorische Regeneration / Aktivitäten des täglichen Lebens
Keywords (EN)Stroke / robotic assisted therapy / conventional therapy / upper limb / motor recovery / activities of daily living
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Hintergrund und Ziel: Zur physiotherapeutischen Behandlung des Schlaganfalls wird traditionell eine konventionelle Therapie (Bobath, Rood-Methode, PNF, Vojta, CIMT) durchgeführt. Seit den 1990er Jahren besteht zusätzliche eine maschinell unterstützte The-rapieform - die roboterunterstützte Therapie. In der Literatur konnte die Effektivität der roboterunterstützte Therapie noch nicht abschließend geklärt werden. Ziel dieser Arbeit ist daher festzustellen, ob und wie die roboterunterstützte Therapie zur Wiedererlangung der Armfunktion nach einem Schlaganfall beiträgt.

Fragestellung: Wie kann die roboterunterstützte Therapie die Therapie zur Wiedererlan-gung der Armfunktion nach einem Schlaganfall beeinflussen?

Methodik: Für diese Literaturarbeit wurden die Suchmaschinen PubMed, PEDro, CINAHL und Academic Search Elite mit den Suchbegriffen „stroke“ AND „upper limb“ AND „robotic assisted“ verwendet.

Ergebnisse: Für diese Arbeit wurden drei randomisierte kontrollierte Studie (RCTs) und eine Systematik Review (SR) zur Beantwortung der zentralen Fragestellung herangezogen. Alle Studien kommen zu dem Ergebnis, dass die roboterunterstützte Therapie zu einer sig-nifikanten Verbesserung der motorischen Fähigkeiten des Armes führt.

Schlussfolgerung: Die roboterunterstützte Therapie wirkt auf der Ebene der motorischen Regeneration durch die hohe Wiederholungsanzahl und Intensität. Bei gleicher Intensität und Dauer ist die roboterunterstützte Therapie zwar nicht effektiver als die konventionelle Therapie, könnte sich aber aufgrund von Ermüdungs- und Zeitfaktoren als effizienter er-weisen. Bei zusätzlichen Symptomen des Schlaganfalls (Neglect, Schmerzen, etc.) kann jedoch keine Aussage über die Wirksamkeit der roboterunterstützte Therapie getroffen werden. Der Vergleich zur konventionellen Therapie kann nur schwer getroffen werden, da die statistischen Signifikanzen wenig Aussagekraft besitzen.

Abstract (English)

Context and aim: Traditionally conventional therapy (Bobath, Rood-Methode, PNF, Vojta, CIMT) is used for physiotherapeutic treatment of stroke-victims. Since the 1990s there is an additional form of therapy – the robotic assisted therapy. The effectiveness of robotic assisted therapy has not been finally clarified in literature yet. Therefore the goal of this paper is to clarify if and how robotic assisted therapy contributes to recover arm func-tion after stroke.

Research question: How can robotic assisted therapy influence the therapy to recover arm function after stroke?

Methods: For this literature review the following search engines were used: PubMed, PEDro, CINAHL und Academic Search Elite with the search term “stroke“ AND “upper limb“ AND “robotic assisted“.

Results: To answer the central research question three randomised controlled Trail (RCTs) and one Systematic Review (SR) were used in this paper. All studies come to the conclu-sion that robotic assisted therapy leads to significant improvements in the motoric abilities of patients.

Conclusion: Robotic assisted therapy acts at the level of motoric regeneration through the high number of repetitions and intensity. At the same level of intensity and duration the robotic assisted therapy is not more effective than conventional Therapy, but could be more efficient, because of fatigue and time factors. Regarding additional symptoms (ne-glect, pain, etc.) the effectiveness of robotic assisted therapy cannot be stated though. The comparison between robotic assisted therapy and conventional Therapy is difficult, be-cause the statistical data is not conclusive.