Titelaufnahme

Titel
Infantiler Nystagmus: Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie aus orthoptischer Sicht
Weitere Titel
Infantile nystagmus syndrome: pathophysiology, clinical diagnostics and therapies from an orthoptical perspective
VerfasserVoith, Victoria
Betreuer / BetreuerinNeumayer, Thomas ; Hirmann, Elisabeth
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Infantiler Nystagmus / Frühkindliches Augenzittern / Pathophysiologie des infantilen Nystagmus / Orthoptische Diagnostik des infantilen Nystagmus / Orthoptische Therapie des infantilen Nystagmus / Albinismus und infantiler Nystagmus
Schlagwörter (EN)Infantile nystagmus syndrome / Congenital nystagmus / pathophysiology of the infantile nystagmus syndrome / orthoptic diagnostics of the infantile nystagmus syndrome / orthoptic therapy of the infantile nystagmus syndrome / albinismus and the infantile nystagmus syndrome
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel- und Problemstellung: In dieser Arbeit wird der Pathomechanismus des infantilen Nystagmus erklärt, sowie die visuellen Defizite, die mit diesem Krankheitsbild einhergehen. Es werden Erscheinungsformen des infantilen Nystagmus erklärt. Weiters werden die Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten aus orthoptischer und ophthalmologischer Sicht dargelegt, mithilfe von Fachliteratur diskutiert und anhand von evidenzbasierten Studien erläutert.

Hintergrund: Die Pathophysiologie des infantilen Nystagmus ist sehr weitreichend. Häufig kann einem infantilen Nystagmus keine eindeutige Ursache zugeschrieben werden. Deswegen wird dieser als idiopathisch bezeichnet. Wenn jedoch eine okuläre Ursache gefunden werden kann, handelt es sich häufig um einen sensorischen Defektnystagmus, oder einen Nystagmus latens bei einseitiger Deprivation. Krankheitsbilder die einen infantilen Nystagmus verursachen können, sind zum Beispiel der Albinismus, Stäbchen-und Zapfendystrophien, pathologische Veränderungen des Nervus Optikus, Kolobome, Aniridie, kongentiale stationäre Nachtblindheit, kongenitale Katarakt, Makulahypoplasie, Leber’sche kongentiale Amaurose und Retinitis Pigmentosa.

Methoden: Das methodische Vorgehen umfasst eine Literaturrecherche. Zunächst wird nach passender Literatur gesucht, um Forschungsfragen zu formulieren. Zur Erlangung des theoretischen Hintergrundwissens über das Krankheitsbild infantiler Nystagmus, Pathomechanismus, Diagnostik und Therapie wird eine Recherche in Fachliteratur und Datenbanken wie PubMed oder CINAHL durchgeführt. Die Arbeit wird mit einer zweiten Studierenden gemeinsam erstellt, wobei die Kapitel bzw. Unterkapitel namentlich ausgewiesen werden.

Ergebnisse: Es werden Ergebnisse anhand von evidenzbasierten Studien angeführt. Es werden Studien ausgewählt, die für die Beantwortung der Forschungsfragen relevant sind.

Diskussion/Schlussfolgerungen: Die Ergebnisse aus der Literaturrecherche werden analysiert und betrachtet, das eigene methodische Vorgehen wird kritisch reflektiert. Schlussfolgerungen und mögliche weiterführende Aspekte werden aufgezeigt.

Zusammenfassung (Englisch)

Objectives: In this bachelor thesis the pathomechanism of the infantile nystagmus syndrome, as well as the visual deficits of this clinical picture are described. The forms of manifestation are explained. Moreover the prospects of orthoptical and ophthalmological clinical diagnostics and therapies are discussed with the help of specialized literature and evidence based studies.

Background: The pathophysiology of the infantile nystagmus syndrome is extensive. Often no distinct cause for an infantile nystagmus can be found. This form of infantile nystagmus is called idiopathic. If an ocular cause for the infantile nystagmus exists, it is called sensoric defect nystagmus or nystagmus latens. Clinical pictures responsible for these two forms of infantile nystagmus are for example: albinismus, rod and cone dystrophys, pathology of the optical nerve, coloboma, aniridia, congenital stationary night blindness, congenital cataract, macular hypoplasia, Leber's congenital amaurosis and retinitis pigmentosa.

Methods: The methodical approach was a literature research. First of all suitable literature was searched to define the research questions. To obtain the theoretical knowledge about the infantile nystagmus syndrome, pathomechanisms, diagnostics and therapy, a research was performed in specialized literature and databases such as Pubmed or CINAHL. This thesis was written in cooperation of two students. The name of the authors of the different chapters and subchapters is provided.

Results: The results are specified by evidence based studies. Relevant studies are selected to answer the research questions.

Discussion/Conclusion: The results of the research in literature are analyzed and compared. The methodical procedure is reflected critically. Conclusions and some continuative aspects are pointed out.