Titelaufnahme

Titel
Wirtschaftlichkeit von Bausoftware in mittelständischen und Kleinunternehmen
Weitere Titel
Economics of building software in medium-sized and small enterprises
VerfasserMittermayer, Andreas
Betreuer / BetreuerinSpranz, Gerhard
Erschienen2016
Datum der AbgabeJanuar 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Baugewerbe / Bausoftware / Chance / Modernes Management / Planung / Strategie
Schlagwörter (EN)Construction trade / Construction software / chance / Modern management / planning / strategy
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Wirtschaftlichkeit von Bausoftware in Mittelständischen und Kleinunternehmen.

Die Bauwirtschaft steckt immer wieder in Krisen, die Gründe dafür sind verschieden. Nicht nur in Österreich bietet sich dieses Bild - das Problem erstreckt sich weit über jede Grenze. Obwohl die Bauwirtschaft einer der größten Arbeitgeber ist, hat sie immer um ihren Status zu kämpfen.

Durch den extremen Preiskampf- durch Überfüllung des Marktes-, das Unterbieten und die Gewinnminimierung bleibt den Unternehmen nichts anderes übrig, als die Arbeitsschritte zu optimieren. Hierzu zählen Abläufe von Arbeiten, Koordination der Arbeitskräfte, Vorausplanen etc.

Jeder Schritt, den man der Konkurrenz voraus hat, ist ein Schritt, der den Preis idealisiert und den Gewinn maximiert. Um in diesem Preiskampf heutzutage mithalten zu können, sind Hilfsmittel nötig: der Computer mit der entsprechenden Software.

Welche Software und in welchem Ausmaßen, ist firmenintern meist geregelt.

Diese Arbeit soll den Mittel- und Kleinunternehmen als Entscheidungshilfe in Anbetracht der Wirtschaftlichkeit einer Anschaffung, der Handhabung, der Intensität der Nutzung einer Bausoftware, bauspezifisch wie auch benutzerspezifisch, dienen.

Die Untersuchung soll hinterfragen, inwieweit welche Bausoftware zu welchem Unternehmen passt und welche Standpunkte das Programm zu bieten haben sollte. Als Grundlage für die Entscheidung dienen Faktoren wie Kosten, Größe des Unternehmens und Nutzung, um ein wirtschaftlich positives, vorgestecktes Ziel zu erreichen.

Zusammenfassung (Englisch)

Economics of building software in medium and small enterprises.

The building and construction industry is in a crisis. The reasons therefore are numerous. The problem extends far beyond the borders of Austria. Although the construction industry is one of the largest employers, it always has to fight for its status. The companies are forced to optimize their working steps due to extreme price competition, to undercutting prices and due to the reduced profits. This means to optimize the process of work, the coordination of workforce and the planning.

You have to be always a step ahead of the competition to raise the profit and to adjust the prices. To keep pace with the industry, you need tools like the appropriate software for your computer. It depends on the company which kind of software is needed.

This paper serves as a decision support for small and medium enterprises. It contains information regarding the profitability and the use of the right software – in the specifics of the industry and the user.

This study brings into question which software fits to what company. The decision is based on factors such as costs, size of the company and the target of the use.