Titelaufnahme

Titel
Das Verhältnis von Autonomie und Kontrolle in vollbetreuten Wohngemeinschaften für Menschen mit intellektueller Behinderung
Weitere Titel
The relation of autonomy and control in fully sheltered housing for people with intellectual disabilities
VerfasserLehner, Anna
GutachterKolland, Franz
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Autonomie / Kontrolle / vollbetreute Wohngemeinschaften / intellektuelle Behinderung / selektive Kontrolle / Essen / Körperpflege / Privatsphäre / Menschen mit Behinderung / Wohngruppe / Selbstbestimmung / BetreuerInnen / Inhaltsanalyse Mayring
Schlagwörter (EN)autonomy / control / fully sheltered housing / intellectual disabilities / selective control / eating / personal hygiene / privacy / people with disabilities / living group / self-determination / care givers / qualitative content analysis Mayring
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit widmet sich der Situation von Menschen mit Behinderung im vollbetreuten Wohnkontext. Ihr Titel lautet: Das Verhältnis von Autonomie und Kontrolle in einer vollbetreuten Wohngemeinschaft für Menschen mit einer intellektuellen Behinderung. Ist Autonomie unter den Bedingungen selektiver Kontrolle möglich? Eine Forschung in den drei Lebensbereichen Essen, Körperpflege und Privatsphäre. In diesen Bereichen sollen Erkenntnisse über die Selbstbestimmung dieser Personen gewonnen werden. Nachdem einzelne Termini definiert werden, konzentriert sich der Hauptteil dieser Arbeit auf die Forschungsmethode sowie die Auswertung der geführten Interviews. Es sollen Einblicke in alltägliche Situationen von Menschen mit Behinderung gegeben werden und Rückschlüsse auf das Verhältnis von Autonomie und Kontrolle im vollbetreuten Wohnen gezogen werden. Im Fokus stehen hierbei nicht ausschließlich mögliche Defizite im Betreuungssetting, sondern ebenfalls alternative Handlungsmöglichkeiten zur Verbesserung der Lebensqualität der KlientInnen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis is dedicated to the situation of people with disabilities in the context of fully assisted housing. Its title is: The relation of autonomy and control in fully sheltered housing for people with intellectual disabilities. Is autonomy under the conditions of selective control possible? A research in the three areas of life eating, personal hygiene and privacy. In these fields insights about self-determination of these persons should be gained. After individual terms have been defined the main part of this work is focused on the research method and the analysis of the interviews conducted. An insight into everyday situations of people with disabilities in fully assisted living is given to draw conclusions about the relationship between autonomy and control. The focus here is not only on potential deficiencies in the treatment setting, but also alternative possibilities for action to improve the quality of the life of clients.