Titelaufnahme

Titel
Die Bindegewebsmassage im Wandel der Zeit : Literaturübersicht über die Wirkungen der Bindegewebsmassage und deren Erforschung
Weitere Titel
The Connective Tissue Massage over the Course of Time Literature Overview of the Connective Tissue Massage: Its Effects und Their Investigation
VerfasserRoider, Barbara
Betreuer / BetreuerinAugesky-Stocker, Doris
Erschienen2014
Datum der AbgabeMai 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kurzzusammenfassung

Hintergrund:

Die Bindegewebsmassage nach Dicke entstand 1929 aus der Empirie, „der unvoreingenommenen Beobachtung“.(Schliack). Dicke erkannte, dass Zusammenhänge zwischen Erkrankungen innerer Organe und Veränderungen in bestimmten Zonen der Haut und Unterhaut bestehen und dass sich diese Erkrankungen durch spezielle Massagegriffe in diesen Zonen positiv beeinflussen lassen.

Die wissenschaftliche Absicherung dieser Methode war zu diesem Zeitpunkt weitgehend nicht gegeben.

Im Laufe der Zeit wurden dank zahlreicher Forschungen immer bessere Erkenntnisse bezüglich der Wirkungsweisen, die diesem Konzept zugrunde liegen, gewonnen und die Wirksamkeit der Methode vielen kritischen Überprüfungen unterzogen.

Es stellt sich nun die Frage, welche Wirkungen dem Konzept der Bindegewebsmassage seit deren Begründung durch Elisabeth Dicke zugesprochen werden können und welche sich mittlerweile durch Studien untermauern lassen.

Die vorliegende Arbeit bietet PhysiotherapeutInnen die Möglichkeit, das Wissen über „das größte, den Organismus ganzheitlich durchziehende System“(Pischinger) - dem Bindegewebe - zu erweitern und das Konzept der Bindegewebsmassage objektiv zu beurteilen.

Diese Arbeit ist eine nicht-empirische Literaturarbeit, welche auf einer Literaturrecherche in Online-Katalogen (FH-Campus Wien, Universität Wien) sowie Online-Datenbanken (Pubmed, Science Direct, Pedro) basiert. Zur Aufarbeitung der relevanten Grundlagen zu den Themen Physiologie, Neurophysiologie und Pathophysiologie wurden Fachbücher und Fachartikel aus den Bereichen Medizin und Physiotherapie herangezogen.

Zur Bearbeitung des Kapitels über die „Bindegewebsmassage“,. einschließlich der ihr zugrunde liegenden neurophysiologischen Aspekte wurden zudem alle seit 1942 zur Verfügung stehenden Fachbücher zum Thema „Bindegewebsmassage“ verwendet.

Im Kapitel „Aktueller Wissenstand“ wurde ein Ausblick auf die Vorgehensweise zur Beantwortung der zentralen Fragestellung in der BAC 2 gegeben.

Bezüglich der Fertigstellung der BAC 2 wurde eine vorläufige Gliederung des Inhaltsverzeichnisses und ein Zeitplan für die Fertigstellung vorgenommen. Die Literaturverzeichnisse am Ende der Arbeit weisen auf die bereits verwendete Literatur, sowie einen Auszug der weiterführenden Literatur in der BAC 2 hin.