Titelaufnahme

Titel
Frühzeitige Interventionen und Maßnahmen bei Mangelernährung bei onkologischen Patienten
Weitere Titel
Early intervention and response to malnutrition for cancer parents
VerfasserMuckenhuber, Dagmar Maria
GutachterRiegler, Barbara
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuli 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Mangelernährung / Pflege bei Mangelernährten / Tumorpatienten mit Mangelernährung / Todesursachen Österreich
Schlagwörter (EN)malnutrition / cancer and malnutrition / malnutrition care
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Thema „Frühzeitige Interventionen und Maßnahmen bei Mangelernährung bei onkologischen Patienten“. Das Thema wurde gewählt, da viele Krebspatienten zusätzlich an Mangelernährung leiden und dieses Symptom oft viel zu spät behandelt wird.

Mangelernährung verschlechtert den Therapieerfolg von Krebspatienten und verringert ihre Überlebenschance. Bevor man mit der geeigneten Therapie beginnt, muss jedoch vorher ein ausführliches Screening mit anschließendem Assessment durchgeführt werden. Erst dann können die ersten Maßnahmen gemacht werden und mit der geeigneten Ernährungstherapie kann man nicht mehr viel falsch machen.

Mit dem Ziel, mehr über den Aspekt der Mangelernährung zu erfahren und dabei besonders Augenmerk auf die pflegerischen Möglichkeiten einer Behandlung zu legen, wurde eine Literatursuche durchgeführt.

Zusammenfassung (Englisch)

Cancer is a major cause of morbidity and mortality throughout the world. It is the second most frequent cause of death in Europe and is becoming the leading cause of death in old age. Patients with cancer will develop a large number of physical symptoms. Malnutrition and weight loss are common and are due to a variety of mechanisms involving the tumour, the host response to the tumour, and anticancer therapies. Inadequate intake of energy and nutrients alone is unable to account for the substantial changes in nutritional status seen in patients with cancer. In advanced cancer, cachexia often occurs. This complex multifactorial syndrome is associated with metabolic abnormalities, anorexia, early satiety and reduced food intake, depletion of lean body mass, muscle weakness, oedema, fatigue, impaired immune function, and declines in attention span and concentration. The development and implementation of screening and assessment tools is essential for effective nutritional intervention and management of patients with cancer. Proactive nutritional interventions should ideally form an integral part of cancer therapy, with the aim of improving clinical outcomes and quality of life.