Bibliographic Metadata

Title
KNX-Anbindung der Umweltparameter-Messstation
Additional Titles
Connection of the environmental measuring station to a KNX system
AuthorSchöfberger, David
Thesis advisorSiegl, Manfred
Published2016
Date of SubmissionMay 2016
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Bussystem / Feldbus / FT1.2 / KNX / Messstation / Umwelteinflüsse / Umweltparameter / Wetterstation
Keywords (EN)bus system / field bus / FT1.2 / KNX / measuring station / environmental influences / environmental parameters / weather station
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Anbindung der Umweltparameter-Messstation an ein KNX-Feldbus-System. Die Messstation wurde bereits in der Bachelorarbeit 1 entwickelt und soll nun an das Bussystem der FH Campus Wien angeschlossen werden, damit die Messwerte komfortabel in der Funkstation abgelesen werden können.

Die erste Hälfte, die den theoretischen Teil darstellt, enthält den notwendigen Überblick über KNX allgemein. Hier wird der genaue Aufbau, die Struktur und die verschiedenen Komponenten erklärt. Weiters wird in diesem Teil das KNX BAOS ObjectServer Protokoll beschrieben, das für die Nachrichten zwischen Mikrocontroller und KNX-Modul verwendet wird. Diese Nachrichten werden in das FT1.2 Protokoll eingekapselt, das anschließend genauer erläutert wird. In der zweiten Hälfte wird die Umsetzung der KNX-Anbindung dokumentiert. Hierfür wurde ein einfaches KNX-Testsystem aufgebaut, an das dann die Messstation angeschlossen wurde. Nach Abschluss der Programmierung und aller Verkabelungen wird der korrekte Empfang der Messwerte über die KNX-Programmierumgebung, welcher über ein KNX-USB-Interface angebunden ist, getestet.

Schlussendlich hat sich gezeigt, dass das verwendete Arduino-System nicht für die Realisierung der KNX-Anbindung geeignet ist, da die vorgegebene Antwortzeit für die Bestätigungsnachricht nicht eingehalten werden kann. Das Problem hier ist, dass das Arduino-Betriebssystem nicht echtzeitfähig ist. Stattdessen sollte der Code für einen gewöhnlichen Mikrocontroller umgeschrieben werden, wodurch sich auch Flexibilität bei der Programmierung erhöhen würde.

Abstract (English)

This thesis deals with the connection of the environmental measuring station to a KNX fieldbus system. The measuring station was developed in the first bachelors thesis and is to be connected to the bus system of the FH Campus Wien, so that the measured values can be easily read in the radio station.

The first half, which is the theoretical part, contains the necessary overview of KNX. In this chapter, the organization, the structure and the different components will be explained. Furthermore, the KNX BAOS Object Server protocol is described in this part, which is used for the communication between the microcontroller and KNX module. These messages are encapsulated in the FT1.2 protocol which will be explained subsequently in detail. In the second half, the implementation of the KNX connection is documented. For this, a simple KNX test system was set up, to which the station has been connected. After programming and cabling was done, the transmission of the measured values is explained in the last chapter. The KNX programming environment, which is connected via a KNX-USB interface, has been connected to the KNX test system for testing all functionalities.

Finally, it has been shown that the used Arduino system is not suitable for the realization of the KNX connection, since the predetermined response time for the confirmation message can not be accieved. The problem here is that the Arduino operating system is not real-time capable. Instead, the code should be rewritten for an ordinary microcontroller, this would increase the flexibility in programming too.