Titelaufnahme

Titel
Die Rolle von 2B4 in der T-Zellaktivierung
Weitere Titel
The role from 2B4 in the t-cell activation
VerfasserDijanovic, Dejana
GutachterSteinberger, Peter
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)T-Zellaktivierung / Koinhibition / Kostimulation / 2B4/ CD244
Schlagwörter (EN)T cell-activation / Coinhibition / Costimulation / 2B4/CD244
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Aktivierung von T-Zellen spielt in der Einleitung der spezifischen Immunantwort eine wichtige Rolle. Für eine effiziente T-Zellaktivierung werden zwei Signale benötigt.

Das erste Signal erfolgt durch die Bindung des T-Zellrezeptors an den MHC/Peptid-Komplex. Die Interaktion von Oberflächenmolekülen auf professionellen antigenpräsentierenden Zellen mit Rezeptoren auf T-Zellen leitet das zweite, kostimulatorische Signal ein, welches sowohl aktivierend als auch hemmend wirken kann. Die inhibitorischen kostimulierenden Rezeptoren sind für die Beendigung der Immunantwort sehr wichtig.

Der Rezeptor 2B4, auch CD244 genannt, wird auf Leukozyten exprimiert. Bislang wurde dem 2B4-Rezeptor sowohl eine aktivierende als auch eine hemmende Funktion in der T-Zellaktivierung zugeschrieben. Vor allem die hemmende Wirkung des Moleküls könnte bei Autoimmunerkrankungen und Virusinfektionen klinisch relevant sein.

In der Arbeit wird das derzeitige Wissen über die Funktion von 2B4 in der T-Zellaktivierung zusammengefasst.

Zusammenfassung (Englisch)

The activation of T- cells plays an important role in the initiation of the specific immune response. For an efficient T cell activation two signals are required. The first signal is the binding of the T cell receptor with the MHC / peptide complex. The interaction of surface molecules on professional antigen-presenting cells with their cognate receptors on T cells generates the so-called co-stimulatory signal (signal 2), which can act both activating and inhibitory. The inhibitory costimulatory receptors are very important for the termination of immune responses.

The receptor 2B4 also called CD244 is expressed on leukocytes. So far, an activating as well as an inhibitory role in T cell activation has been attributed to the 2B4 receptor in T cell activation. In particular the inhibitory effect could have clinical relevance in autoimmune diseases and viral infections.

In this work the current knowledge regarding the role of 2B4 in T cell activation is summarized.