Titelaufnahme

Titel
Protein-Energy-Wasting in der Peritonealdialyse - Parameter für die diätologische Diagnostik
Weitere Titel
Protein-Energy-Wasting in peritoneal dialysis - Parameters for the dietetic diagnosis
VerfasserPöttschacher, Denise
GutachterHüttner, Bettina
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Diätologie / Niere / Protein-Energy-Wasting / Peritonealdialyse / Parameter / diätologische Diagnostik
Schlagwörter (EN)dietetics / kidney / protein-energy wasting / peritoneal dialysis / parameter / dietetic diagnosis
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Protein-Energy-Wasting (PEW) ist ein Zustand verminderter Protein- und Energiespeicher im Körper. Es ist ein wichtiges Thema in der Peritonealdialyse, da bei dieser Form der Blutreinigung der größte Proteinverlust erfolgt.

Fast die Hälft der Peritonealdialysepatienten/-patientinnen sind betroffen und ist damit eine der häufigsten Komplikationen in der Peritonealdialyse, welche auch eine erhöhte Mortalität zur Folge hat, bei nicht rechtzeitiger und adäquater Behandlung/ Therapie mit ausreichende Zufuhr an Energie und Proteinen.

Zur diätologischen Diagnostik des PEW können verschiedene Parameter herangezogen werden. Es gibt diverse, in der Praxis schnell und einfach durchführbare Screeningbögen, anthropometrische Daten zur Erhebung des Verlustes an Muskelmasse und Fettmasse, gewichtsassoziierte Größen wie der Body Mass Index, Ermittlung der Körperzusammensetzung anhand der Bioelektrischen Impedanzanalyse (BIA) aber auch spezifische Laborparameter geben Auskunft über den Ernährungsstatus eines Patienten/ einer Patientin.

Zusammenfassung (Englisch)

--