Titelaufnahme

Titel
Steuerliche Konsequenzen im Zusammenhang mit der Einstellung einer Tätigkeit vor Erzielung eines positiven Gesamtergebnisses
Weitere Titel
Tax consequences in connection with the cessation of an activity before achieving a total return
VerfasserPretterhofer, Eva
Erschienen2012
Datum der AbgabeAugust 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Gesamtgewinn/-überschuss / vorzeitige Beendigung / Einkunftsquelle / zeitliche Begrenzung / absehbarer Zeitraum / Betätigung mit Einkunftsquellencharakter / Betätigung mit Liebhabereicharakter
Schlagwörter (EN)total return (profit) / termination prior to maturity / income source / time limitation / measurable period / activity by income source character / activity by hobby character
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Einstellung einer Tätigkeit vor Erzielung eines Gesamtgewinnes/-überschusses stellt einen kleinen, aber wichtigen Teilbereich in der Liebhabereibeurteilung dar. Um welche Art der Betätigung es sich handelt, ist bereits im Vorfeld abzuklären; denn die Art der Beurteilung der Betätigung in Verbindung mit dem Anfallen von Jahresverlusten bzw der Erzielung eines Gesamtverlustes, hängt davon ab, in welche Kategorie diese gemäß § 1 LVO einzuordnen ist.

In dieser Arbeit werden die verschiedenen Endigungsszenarien für Betätigungen mit Einkunftsquellencharakter iSd § 1 Abs 1 LVO und für typisch der Lebensführung zuzurechnende Tätigkeiten iSd § 1 Abs 2 LVO dargestellt. Je nachdem, welcher Endigungsgrund ausschlaggebend ist und um welche Art der Betätigung es sich handelt, sind unterschiedliche steuerliche Konsequenzen die Folge. Zur leichteren Verständlichkeit wurden die einzelnen Endigungsmöglichkeiten und die daraus resultierenden steuerlichen Konsequenzen mit Beispielen untermauert.

Besonders interessant ist die Tatsache, dass sich beim selben grundlegenden Sachverhalt komplett verschiedene steuerliche Konsequenzen ergeben, je nachdem, ob es sich um eine Tätigkeit iSd § 1 Abs 1 oder Abs 2 LVO handelt, da der Zugang in der Beurteilung ein grundlegend anderer ist.

Zusammenfassung (Englisch)

The cessation of an activity before achieving a total return represents a small but important part in the assessment, if an activity is a hobby or not. What kind of activity it is, is already to clarify in advance, because the form of judgement of the activities in connection with the fall of annual losses or the achievement of overall loss, depends on, in which category of § 1 para 1 LVO the activity has been classified.

In this thesis the different ending scenarios for activities with revenue sources character in terms of § 1 para 1 LVO and activities with character of a hobby in terms of § 1 para 2 LVO are illustrated. Depending on which reason for the ending was deciding, and what kind of activity has been ended, different tax consequences are to be set. For easier understanding, the various ending options and the resulting tax consequences are illustrated with examples.

Particularly interesting is the fact that based on the same facts, completely different tax consequences are the result, depending on whether it is an activity in terms of § 1 para 1 or para 2 LVO, since access in assessing is fundamentally different.