Titelaufnahme

Titel
Ergotherapie bei Anorexia Nervosa - Die Bedeutung der Ergotherapie in der Behandlung von Jugendlichen mit Anorexia Nervosa
Weitere Titel
The significance of occupational therapy in the treatment of adolescents with anorexia nervosa
AutorInnenKogler, Eva Silvana
GutachterAugust-Feicht, Hermine
Erschienen2015
Datum der AbgabeFebruar 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Anorexia Nervosa / Essstörungen / Ergotherapie / Psychiatrie
Schlagwörter (EN)anorexia nervosa / eating disorders / occupational therapy / psychiatry / children and adolescent mental health
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Fragestellung, welche Bedeutung der Ergotherapie in der Behandlung von Jugendlichen mit Anorexia Nervosa zukommt. Des Weiteren versucht diese Arbeit, die Berechtigung der Ergotherapie in der Behandlung von Personen mit Anorexia Nervosa zu begründen.

Die Literaturrecherche wurde, zwischen Jänner und März 2012, in Datenbanken, wie ergänzend über Google Search durchgeführt. Zusätzlich erfolgte eine Handrecherche in zahlreichen Fachbüchern und Fachzeitschriften, des FH Campus Wien und der Medizinischen Universität Wien.

Unter Anorexia Nervosa wird eine überwiegend bei Jugendlichen auftretende psychiatrische Erkrankung verstanden, welche durch die übermäßige Sorge - bis hin zur panischen Angst - um Körperform und Gewicht gekennzeichnet ist. Die erhebliche Entgleisung des Essverhaltens und der Wahrnehmung des eigenen Körperbildes wirkt sich individualspezifisch auf alle Lebensbereiche, dh. auf die soziale Teilhabe, wie auch auf alltägliche Tätigkeiten, aus.

Es werden psychiatrische, sowie ergotherapeutische Behandlungsmethoden betrachtet und für die Ergotherapie spezielle Therapiemethoden und somit die Relevanz der Ergotherapie in der Behandlung von AN durch ein multidisziplinäres Team hervorgehoben. Durch alltagsrelevante Schwerpunkte in der Therapie zielt die Ergotherapie auf eine Steigerung der Lebensqualität, welche durch die AN verlorengegangen ist, ab, indem Handlungskompetenzen gefördert und der Erwerb von Copingstrategien unterstützt wird.

Was Klarheit und Einblick anderer Professionen gegenüber der Ergotherapie betrifft, besteht dringender Informations- und Aufklärungsbedarf.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the question, “What is the significance of occupational therapy in the treatment of adolescents with anorxia nervosa?” Furthermore this thesis attempts, to analyse the authorization of occupational therapy in the individuals treatment of anorexia nervosa.

The Research of literature was implemented between January and March 2012, in databases and additional through Google Search. Furthermore, a manual search in reference books and journals was conducted in the libraries of the FH Campus Wien and the Medical University of Vienna.

Anorexia nervosa is a psychiatric disorder occurring mainly in adolescents, which is characterized by excessive worries, right up to panic fear, about body shape and weight. The significant derailment of eating behavior and the perception of body image has an affect on all areas of life, i.e. on social participation, as well as everyday activities.

Psychiatric and occupational therapy treatment methods will be considered, especially specific occupational treatment methods, and the relevance of occupational therapy in the treatment of AN by a multidisciplinary team will be highlighted.

Through everyday relevant focus in therapy, occupational therapy aims for a better quality of life, which has been lost because of AN, by encouraging the ability to perform and the acquisition of coping strategies is supported.

There is a urgent need for information and clarification of other professions about occupational therapy and what additional contribution may be made.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.