Titelaufnahme

Titel
Der Fremdvergleichsgrundsatz aus der Perspektive der Kapitalgesellschaft
Weitere Titel
The arm´s length principle from the perspective of the corporation
VerfasserBacik, Eveline
GutachterStieber, Beatrix
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Angehörigenjudikatur / Fremdvergleichsgrundsatz / Funktionsanalyse / Primär- und Sekundärberichtigung / Verdeckte Ausschüttung / Verrechnungspreis
Schlagwörter (EN)Arm´s length principle / Functional analysis / Hidden distribution / Judicature in connection with dependents / Primary and secondary adjustment / Transfer price
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit ist eine zusammenfassende Darstellung der sich am häufigsten ergebenden Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Grundsatz der Einhaltung des Fremdvergleichs. Da jedoch Transaktionen zwischen Angehörigen auf der Ebene aller Betriebsgrößen stattfinden, ist hier festzuhalten, dass sich diese Thesis hauptsächlich auf Kapitalgesellschaften fokussiert. Überdies werden Erklärungen von Fachbegriffen wie Transfer Pricing, Kostenverteilungsvertrag, Escape-Klausel und Vorteilsausgleich gegeben. Ebenfalls werden die essenziell einzuhaltenden Vorgangsweisen bei fremdüblicher Preisgestaltung dargelegt. Da der Schwerpunkt dieser Ausarbeitung primär auf das Ertragssteuerrecht sowie sekundär auf das Verfahrensrecht gesetzt wird, sind umsatzsteuerliche Argumentationen nur im Ansatz und unvollständig beinhaltet. Abschließend, um die Bedeutung der Thematik nachdrücklich zu betonen, werden steuerrechtliche sowie strafrechtliche Konsequenzen aus fremdunüblichen Transaktionen erörtert.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis summarizes the most problems arising in connection with the arm ́s length principle. By reason of the large scale of this topic the cope is limited to incorporated enterprises. Transactions between natural persons are not broached. Terms, like Transfer Pricing, Cost Contribution Arrangements, escape clause and profit adjustment are explicated. Important approaches in conjunction with the correct pricing are pointed out. Because income tax and procedural law are prioritized in this thesis, there are only rudimental VAT relevant arguments involved. Finally, to bring out the graveness oft this topic, the consequences in case of disregarding the rules are also mentioned in this article.