Titelaufnahme

Titel
Primär dekompensierender konvergenter Mikrostrabismus mit Amblyopie und exzentrischer Fixation : Ein Fallbericht
Weitere Titel
Primary decompensating convergent microstrabismus with amblyopia and eccentric fixation a case study
VerfasserSchmidt, Flora
Betreuer / BetreuerinHirmann, Elisabeth ; Kautzky, Irene
Erschienen2012
Datum der AbgabeNovember 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Konvergenter primär dekompensierender Mikrostrabismus / Amblyopie / exzentrische Fixation
Schlagwörter (EN)Primary decompensating convergent microstrabismus / Amblyopia / Eccentric fixation
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit soll Untersuchungs- und Behandlungsmethoden bei primär dekompensierendem Mikrostrabismus convergens links darstellen. Es wird der konkrete Fall einer Patientin im Alter von fünf bis 15 Jahren mit dieser Erkrankung herangezogen und ihr Krankheitsverlauf beschrieben.

Es wird auf die Thematik des Mikrostrabismus in der Orthoptik eingegangen und die Eigenschaften dieser Schielform erklärt. Die durchgeführten Untersuchungs- und Behandlungsmethoden werden beschrieben und anschließend ihre Ergebnisse in chronologischer Form angeführt.

Während der zehnjährigen Untersuchungszeit verbesserte sich der Visus des amblyopen Auges von 0,1 auf 0,4 und der Winkel wurde erneut kompensiert.

Schlussendlich werden verschiedenen Ansichten zum Mikrostrabismus aus der Literatur bezogen und gegeneinander abgewogen, sowie Theorien zu ihrem pathophysiologischen Hintergrund erläutert. Ursachen sowie die Behandlung der Dekompensation des Mikrostrabismus in einen größeren Winkel werden beschrieben

Weiters werden einige theoretische Hintergründe der Amblyopie, der exzentrischen Fixation und die Eigenschaften einer anomalen Netzhautkorrespondenz beschrieben.

Zusammenfassung (Englisch)

The topic of this thesis is decompensating microstrabismus with amblyopia and eccentric fixation. The case history of a patient between five and 15 years of age with primary decompensating convergent microstrabismus as well as the methods used for examination and treatment are presented.

The properties of microstrabismus, or microtropia, in orthoptics are described.

The procedures of examination and treatments are explained and their results are subsequently shown in chronological order. During the ten year treatment period the amblyopia improved to a visual acuity of 0,4 and the angle of deviation regressed considerably

Finally different theories and views on microstrabismus are derived from studies in the literature and put in context to each other. The most relevant theories concerning its pathophysiological background are presented and causes and treatments for the decompensation of microtropia into a larger angle of deviation are explained. Additionally, the theoretical background of amblyopia, eccentric fixation and the characteristics of abnormal retinal correspondence are described.