Titelaufnahme

Titel
Vergleich der Ergebnisse zwischen dem HOOS und dem OHS, bei PatientInnen zwischen 45 und 80 Jahren unmittelbar vor einer Hüft -TEP- Implantation
Weitere Titel
Correlation of questionnaires HOOS and OHS at patients between 45 and 80 years on the eve of total hip replacement
AutorInnenHeinisch, Florian
GutachterGruber, Silke
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Hip disability and osteoarthritis outcome score / HOOS / Oxford 12-item Hip Score / OHS / Hüft-Totalendoprothese / Hüft-TEP / Fragebögen / Vergleich
Schlagwörter (EN)Hip disability and osteoarthritis outcome score / HOOS / Oxford 12-item Hip Score / OHS / total hip replacement / THA / Questionnaires / correlation
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund und Ziele

Das Thema hat die Tatsache zum Anlass, dass im medizinischen Bereich und somit auch in der Physiotherapie, Effektivitäts- und Outcome-Messungen als Instrument zur Beurtei¬lung der Wirksamkeit therapeutischer Maßnahmen immer gefragter sind.

Das Ziel dieser Arbeit ist es zwei Fragebögen zum gleichen Beschwerdebild gegenüberzu-stellen und herauszufinden, ob die Länge des Fragebogens Einfluss auf die Aussagekraft, bezüglich Schmerz und Funktion, bei Patienten und Patientinnen vor einer Implantierung einer Hüft-Totalendoprothese hat.

Methoden

In einer intramuralen Einrichtung wurden im Zeitraum zwischen 18. November 2013 und 06. Dezember 2013 Patienten und Patientinnen, die zum Zeitpunkt der Befragung vor einer geplanten Hüft-TEP Operation standen, angehalten zwei Fragebögen, den HOOS und OHS auszufüllen. Darüber hinaus wurden Geschlecht, Alter, Grund der Operation, aktuelle Schmerzen in der Hüfte, Operation sowie Schmerzen der anderen Hüfte nach Studienzustimmung notiert.

Ergebnisse

An der Studie haben insgesamt 20 Personen teilgenommen und füllten beide Fragebögen vollständig aus. Das durchschnittliche Alter lag bei 66 Jahren und die Schmerzintensität auf der zu operierenden Seite bei Ø 6.2 auf der VAS.

Die Mittelwerte für die Unterkategorien des HOOS sind „Pain“ (48.48 Punkte), „Symptom“ (50.25 Punkte), „ADL“ (48.40 Punkte), „Sport“ (23.13 Punkte) und „QOL“ (30.70 Punkte).

Der Mittelwert für das Ergebnis des OHS liegt bei 23,7 Punkten.

Die Ergebnisse der Unterkategorien des HOOS und das Endergebnis des OHS, zeigen bei „Pain“, „Symptom“ und „ADL“ eine sehr gute Korrelation (p > 0.7) und höchste Signifikanz (p = 0.000). Die Kategorie „QOL“ korreliert auch noch gut (r = 0.613) und ist hoch signifikant(p = 0.004). Nur „Sport“ besitzt eine mäßige Korrelation (r = 0.433) und keine Signifikanz (p > 0.05).

Schlussfolgerung

Der OHS korreliert durchschnittlich sehr gut mit dem HOOS. Nur die Kategorie „Sport“ fällt hier raus, da Sie im OHS nicht vorkommt und somit kein Zusammenhang bestehen kann.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass der OHS aufgrund seiner guten Korrelation mit dem HOOS gleichwertig scheint und somit die Haupthypothese der vorliegenden Arbeit bestätigt wird

Zusammenfassung (Englisch)

Aim/Objective

The background is that in medical sector and therefore also in physiotherapy outcome measurements for the effectiveness of therapy and for evaluation are very important.

The aim of the study was to oppose two questionnaires for patients assigned for total hip replacement to find out whether length of the questionnaire has an effect on validity.

Methods

Between 18th November 2013 and 6th December 2013 patients assigned for total hip re-placement in an intramural facility were asked to fill in two questionnaires, the HOOS and the OHS. Moreover, gender, age, reason for surgery, current pain of the hip and surgery and pain of the other hip were notated.

Results

20 patients participated in the survey an filled in completely both questionnaires. Mean age was 66 years and the average pain intensity at the surgery hip was 6.2 VAS.

Mean values for the HOOS subscales were Pain (48.48 points), Symptom (50.25 points), ADL (48.40 points), Sport (23.13 points) and QOL (30.70 points). Mean value for the OHS was 23.7 points.

The correlation between the HOOS subscales Pain, Symptom and ADL and the OHS are very good (p > 0.7) und highly significant (p = 0.000). The subscale QOL correlates well (r = 0.613) and is high significant (p = 0.004). Simply Sport has a moderate correlation (r = 0.433) and no significance (p > 0.05).

Conclusio

At an average the OHS correlates with the HOOS very well. Simply the subscale Sport drops out for the correlation because it can’t be found in the OHS and therefore no coher-ence consists.

In summary the OHS seems because of its good correlation with the HOOS equal und therefore the main hypothesis will be confirmed.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.