Titelaufnahme

Titel
Konstruktion und Auslegung eines Fahrwerkstabilisators für ein Formelfahrzeug
Weitere Titel
Construction and design of an anti-roll bar for a folmula racecar
VerfasserPetrin, Georg
Betreuer / BetreuerinUnterweger, Udo
Erschienen2015
Datum der AbgabeFebruar 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Formula Student / OS.Car Racing / Fahrwerk / Stabilisator / Berechnung / Formelfahrzeug / Konstruktion / Auslegung / Fahrwerkstabilisator
Schlagwörter (EN)Formula Student / Os.Car Racing / Suspension / Anti-Roll Bar / Calculation / Formula Racecar / Construction / Design
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Rahmen dieser Arbeit wird die Notwendigkeit eines Fahrwerkstabilisators für Formelfahrzeuge behandelt. Neben der Begriffserklärung der in der Arbeit verwendeten Fachbegriffe werden die unterschiedlichen, in der Kraftfahrzeugtechnik üblichen Bauformen von Stabilisatoren verglichen und die für ein Formelfahrzeug beste Bauform ausgewählt. Im ersten Abschnitt wird ebenfalls die Frage geklärt, in welcher Entwicklungsstufe eines Rennfahrzeuges der Stabilisator idealerweise entwickelt werden sollte.

Im Anschluss werden die auf den Stabilisator wirkenden Kräfte ermittelt und entsprechend der gewählten Bauform die auftretenden Materialbeanspruchungen berechnet. Als Basis für die Berechnungen werden Zahlenwerte am Beispiel des gegenwärtig an der FH Campus Wien in Bau befindlichen Fahrzeuges des OS.Car Racing Teams gewählt, um die Ergebnisse greifbarer zu machen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the need of an anti-roll bar in formula vehicles. In addition to a glossary of terms used in this thesis, different types of stabilizers are compared to select the best one to use in a racecar. In the first section also the question will be clarified, in which stage of the development the anti-roll bar should be developed ideally.

Subsequently all forces acting on the suspension stabilizer will be calculated. According to the selected design, all stresses on the material will be analyzed. All numerical values have been chosen by the example of the Formula Student vehicle CR-113, which is currently under construction at FH Campus Wien by the Os.Car Racing Team. These values should be used as a basis for all constructions made during this thesis, to make the results more traceable and reproducible.