Titelaufnahme

Titel
Demenz und Dysphagie - Logopädische Herausforderungen in der Behandlung und Begleitung demenzerkrankter Menschen mit Dysphagie
Weitere Titel
Dementia and dysphagia. - challenges in logopedic Treatment of patients with dementia and dysphagie
VerfasserDreisbach, Jennifer
Betreuer / BetreuerinMaasz, Martin
Erschienen2015
Datum der AbgabeFebruar 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Schlüsselbegriffe / Dysphagie / Demenz / Herausforderungen / Palliation / Ernährung / PEG-Sonde / Interdisziplinarität
Schlagwörter (EN)Keywords / Dysphagia / Dementia / Challenges / palliative / Nutrition / PEG
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kurzfassung

Demenzerkrankungen sind sehr vielfältig in der Ausprägung ihrer Symptome. Die Auswirkungen der Erkrankung betreffen besonders die Kognition und die Kondition der Patienten und Patientinnen. Dies führt zu vielfältigen Beeinträchtigungen, die sich auf die Ernährung und den Schluckvorgang auswirken. Diese wirken sich zum einen auf die Lebensqualität der Betroffenen als auch auf den Umgang der Angehörigen mit den Patienten und Patientinnen aus. Ebenso sehen sich Fachbereiche wie Medizin und Pflege mit verschiedensten Schwierigkeiten konfrontiert. Im Besonderen sind die therapeutischen Interventionen von Logopäden und Logopädinnen von Herausforderungen geprägt, die therapeutisches Handeln behindern und ein Überdenken und Adaptieren von Maßnahmen erfordert. Die Bewältigung dieser speziellen Anforderungen stellt einen wesentlichen Bestandteil in der Begegnung und Begleitung mit demenzerkrankten Menschen dar. Leitlinien können in diesem Kontext helfen Lösungen zu finden, jedoch ist festzustellen, dass die Ausprägung der Erkrankung und ihrer Symptome daher individuell gestaltete Maßnahmen für Lösungen erfordert.

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract

Dementia is a syndrome consisting of broad complex of symptoms. Cognition and endurance are mostly affected in patients with dementia. As a consequence, nutrition and swallowing are compromised resulting in a reduced quality of life and complicated interaction between patients and their relatives. Furthermore, treatment of patients with dementia is notably challenging for medical and nursing personal. In particular, logopedic treatment approach needs to be adapted in regards of severity of dementia. Accompanying these patients plays a major role in logopedic treatment. While guidelines supply recommendations for patients suffering from dementia, an individual treatment approach in regards of the severity of dementia is required.