Titelaufnahme

Titel
Die Bedeutung des Ehrenamts in der Sozialen Arbeit. Eine Gegenüberstellung von ehrenamtlicher und beruflicher Sozialer Arbeit
Weitere Titel
The relevance of honorory post in social work. A comparison of volunteering and full-time social work
VerfasserBerner, Johannes
GutachterKlawatsch-Treitl, Eva
Erschienen2015
Datum der AbgabeApril 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Soziale Arbeit / Ehrenamt / Profession / Professionalisierung / Gegenüberstellung
Schlagwörter (EN)social work / honorary post / profession / professionalisation / comparison
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Bachelorarbeit beinhaltet die Auseinandersetzung mit dem Ehrenamt in der Sozialen Arbeit. Es werden die ehrenamtliche Soziale Arbeit und die hauptamtliche Soziale Arbeit gegenübergestellt und Überschneidungen, Ähnlichkeiten und Unterschiede herausgearbeitet. Vorerst werden beide Arbeitsformen getrennt dargestellt. Soziale Arbeit hat sich aus dem Ehrenamt entwickelt und wurde zu einer Profession. SozialarbeiterInnen und SozialpädagogInnen werden meist an einer Fachhochschule ausgebildet und eignen sich sowohl Inhalte aus diversen Bezugswissenschaften als auch methodisches Wissen an. Sie arbeiten in den unterschiedlichsten Handlungsfeldern und mit allen Altersgruppen und helfen Menschen in verschiedensten Problemlagen. Ehrenamtliche Tätigkeiten werden, anders wie die berufliche Soziale Arbeit, meist unbezahlt ausgeübt und sind weitgehend in denselben Handlungsfeldern wie die hauptamtliche Soziale Arbeit vertreten. Es wird zwischen Aufgaben, die ausschließlich von Ehrenamtlichen verrichtet werden und Aufgaben, die ausschließlich von Hauptamtlichen verrichtet werden, unterschieden. Jedoch werden auch Aufgaben von beiden Arbeitsformen getätigt. Durch die Zusammenarbeit von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen können Konflikte entstehen, die vor allem durch klare Aufgabenverteilungen, transparente Arbeitsbedingungen und eindeutige Zielvorgaben vermieden werden können.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis deals with the honorary post in social work. Volunteer social work will be compared to full-time social work and overlaps, similarities and differences will be identified. At the beginning, both forms of work are presented separately. Social work has evolved from honorary post and has become a profession. Social workers are usually educated at the University of Applied Sciences. They study various related disciplines and different methods and work in a variety of fields with all age groups. Their vision is to support people with different social problems. Unlike full-time social work, honorary post social work is usually unpaid work but often volunteers and full-time workers are working in the same fields. In social organizations there are some activities which are performed exclusively by professionals and some activities which are performed exclusively by volunteers. Additional there are some activities which are performed by both forms of work. The cooperation of volunteers and full-time social workers sometimes arises conflicts. Especially distribution of responsibilities and transparent working conditions can avoid these conflicts.