Titelaufnahme

Titel
Die Verwendung der Enzyme Papain, Bromelin und Ficin im Bereich der Antikörperidentifizierung in der Immunhämatologie
Weitere Titel
The use of the enzymes papain, bromelin and ficin in terms of the antibody-identification in the immunohaematology
VerfasserBernauer-Roffeis, Judith
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Antikörperdifferenzierung / Antikörperidentifizierung / Antikörperdetektion / Autoimmunhämolytische Anämie / Bromelin / Enzym / Ficin / Immunhämatologie / Papain / Rhesusunverträglichkeit / Transfusionsreaktion
Schlagwörter (EN)Antibody differentiation / Antibody identification / Antibody detection / autoimmune hemolytic anemia / bromelin / enzyme / ficin / immunohaematology / papain / rhesus incompatibility / Transfusion reaction
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Antikörperidentifizierung in der Immunhämatologie, wobei besonderes Augenmerk auf die Verwendung der Enzyme Papain, Bromelin und Ficin gelegt wird. Eine Differenzierung eventuell vorliegender Antikörper gegen vorhandene Antigene ist notwendig, um hämolytische Transfusionsreaktionen zu vermeiden und spielt auch in Hinblick auf die Schwangerenvorsorge eine wesentliche Rolle. Die Verwendung von Enzymen im Bereich der Detektion soll unter anderem helfen, Bindungen optisch sichtbar zu machen. Durch den Einsatz der Enzyme können tiefer liegende Agglutinogene für die Antigen-Antikörper-Reaktion freigelegt und eine nachfolgende Identifikation erleichtert werden.

Vorherrschende unterschiedliche Meinungen bezüglich des Gebrauchs von Enzymen zur Identifizierung von Antikörpern sollen Einzug in die Arbeit finden.

Zusammenfassung (Englisch)

The present work deals with the antibody identification in the immune hematology, with particular attention being paid to the use of the enzymes papain, bromelain and ficin. The differentiation of present antibodies against antigens is necessary to prevent hemolytic transfusion reactions and plays an essential role in regard to prenatal care. The use of enzymes in the field of detection shall help to detect bindings which do not end directly in a visible reaction. On the basis of the use of enzymes deeper agglutinogens shall be provided for the antigen-antibody-reaction and subsequent identification can be facilitated. Prevailing different opinions with regard of the use of enzymes to identify antibodies shall find its way into the present work.