Titelaufnahme

Titel
Die umsatzsteuerliche Liebhaberei bei der „kleinen Vermietung“ : Ein Abschied auf leisen Sohlen?
Weitere Titel
‚Kleine Vermietung‘ - i.e. the letting of family houses, apartments or flats - and its tax hobby regulation in Austrians value added tax law.
AutorInnenBlum, Karl-Heinz
GutachterWiesinger, Rupert
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Immobilienvermietung / Kleine Vermietung / Mehrwertsteuerrichtlinie / Mehrwertsteuersystemrichtlinie / Richtlinienkonform / Steuerbefreiung / Umsatzsteuerrecht / Unionsrecht / Unternehmer / Vorsteuerabzug / Wirtschaftliche Tätigkeit
Schlagwörter (EN)Community law / Directive on the common system of VAT / Economic activity / European Court of Justice / Input VAT deduction / Letting of immovable property / Real estate leasing / Tax exemption / Value added tax act / VAT directive
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Als „kleine Vermietung“ wird in Österreich die Nutzungsüberlassung von Eigenheimen, Eigentumswohnungen und Mietwohngrundstücken mit qualifizierten Nutzungsrechten bezeichnet. Damit einer solchen Betätigung das Vorsteuerabzugsrecht nicht verwehrt wird, darf diese nicht verlustbringend sein (Liebhaberei iSd § 2 Abs 5 Z 2 UStG).

Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Liebhabereibestimmungen zur „kleinen Vermietung“ und deren unionsrechtlicher Problematik auf dem Gebiet der Umsatzsteuer. Im Kern geht diese Problematik auf den Unternehmerbegriff des § 2 Abs 5 Z 2 UStG zurück, der sowohl zu § 2 Abs 1 UStG als auch zum unionsrechtlichen Unternehmerbegriff des Art 9 Abs 1 der Mehrwertsteuersystemrichtlinie 2006/112/EG in Konflikt steht. Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich eingehend mit der vom VwGH zu dieser Thematik bezogenen Stellung und versucht deren Widersprüchlichkeiten aufzuzeigen.

Daneben werden die wesentlichsten verfahrensrechtlichen Aspekte einer solchen Betätigung beleuchtet.

Zusammenfassung (Englisch)

In Austria, the letting of family houses, apartments or flats is called ‘kleine Vermietung’. If the lessor of such buildings is not able to handle his letting gainfully he may lose the right to deduct input tax.

The thesis submitted herewith deals with the hobby losses regulation of Austrians VAT Act (§ 2 Abs 5 Z 2 UStG). This regulation arouses suspicion to be in conflict with the legal term ‘economic activity’ of Art 9 par 1 in VAT directive 2006/112/EC. So this paper analyzes the jurisdiction of Austrian Administrative Court to this matter and tries to expose its inconsistences.

In Addition the study entails the main aspects of procedural law concerning such activities.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.