Titelaufnahme

Titel
Proteinversorgung von Judoka in der Trainingsphase
Weitere Titel
Proteinsupply of Judoka during the stage of training
AutorInnenKlein, Katharina
GutachterRichter, Silvia
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Diätologinnen / Proteine / Proteinquantität / Proteinqualität / Judo / Trainingsphase / Proteinzufuhr
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Bei Judoka haben Proteine im Hinblick auf das Leistungsvermögen einen hohen Stellenwert.

Viele Leistungssportler und Leistungssportlerinnen sind sich unsicher, wie ihre optimale Proteinzufuhr tatsächlich sein soll. Es stellt sich daher folgende Frage:

Ist es möglich, durch gezielte qualitativ und quantitativ optimierte Zufuhr von Eiweiß die Leistung der Judoka ohne Änderung der Trainingsmethoden zu steigern?

Bei der Selektion der Fachliteratur wurde nach evidenzbasierten Empfehlungen der Proteinzufuhr von Judoka oder anderen Kraft- und Explosivsportarten in der Trainingsphase gesucht. In der Literatur hat die Autorin keine speziellen Empfehlungen für Judoka gefunden.

Es ist Tatsache, dass Judo eine Kampfsportart, deren Trainingsziel unter anderem, wie beim Kraftsport, Aufbau der Muskelmasse und Steigerung der Maximalkraft ist. Aus diesem Grunde wurden die für Kraftsportarten empfohlenen Proteinzufuhrmengen von der Autorin als Standard angesehen.

Die Studienergebnisse betreffend der Proteinzufuhr liegen zwischen 0,8g und 4g Eiweiß/kgKG/d.

Internationaler Fachgesellschaften und Sporternährungsexperten und Sporternährungsexpertinnen haben ermittelt, dass durch eine höhere Zufuhr als 1,7g/kgKG/d keine zusätzliche Leistungssteigerung zu erwarten ist. Eine Zufuhr unter 1g/kgKG/g mindert hingegen den Trainingserfolg

Die Empfehlungen internationaler Fachgesellschaften und Sporternährungsexperten und Sporternährungsexpertinnen lauten daher 1,2g bis 1,7g Eiweiß/kgKG/d. Qualitativ sollte der Anteil der unentbehrlichen (essenziellen) Aminosäuren überwiegen.

Bei einer ausreichenden Gesamtenergiezufuhr ist anzunehmen, dass auch bei Judoka, wie bei anderen Explosivsportarten eine tägliche Eiweißzufuhr zwischen 1,2g – 1,7g Eiweiß/kgKG/d in Form von vorwiegend essenziellen Aminosäuren zu empfehlen ist.

Zusammenfassung (Englisch)

--

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.