Titelaufnahme

Titel
Intensitätsrichtlinien für das Ausdauertraining mit Typ II Diabetikern und Diabetikerinnen- : Trainingsempfehlungen für die Physiotherapie
Weitere Titel
Intensity guidelines for aerobic exercise in patients with type II diabetes- Training recommendations for the physiotherapy
AutorInnenPopp, Katharina
GutachterKainzbauer, Georg
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Ausdauertraining / aerobes Training / Diabetes mellitus Typ II / Ausdauertraining Typ II Diabetes / Physiotherapie Diabetes mellitus Typ II / Intervalltraining Diabetes mellitus Typ II / Dauermethode Diabetes mellitus Typ II / Trainingsrichtlinien Diabetes mellitus Typ II / Risikofaktoren Training Diabetes / Kontraindikationen Training Diabetes / Intensitäten Ausdauer Diabetes / Trainingsempfehlungen Physiotherapie Diabetes / Richtlinien Ausdauertraining Diabetiker
Schlagwörter (EN)endurance Training / aerobic exercise / Diabetes mellitus type II / Endurance training type II diabetes / Aerobic exercise type II diabetes / Physiotherapy diabetes mellitus type II / Interval training diabetes mellitus type II / Duration method diabetes mellitus type II / Training guidelines diabetes mellitus type II / Risk factors training diabetes / Contraindications diabetes training / Intensity endurance diabetes / Training recommendations Physiotherapy diabetes
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kurzzusammenfassung

Kontext/ Ziel/ Fragestellung

Die Erkrankung am Diabetes mellitus Typ II ist oft Haupt- oder Nebendiagnose physiotherapeutischer Patienten und Patientinnen, da ein großer Teil der Bevölkerung davon betroffen ist. Ausdauertraining kann dabei einen positiven Effekt innerhalb der Therapie haben. Ziel dieser Arbeit war es, Intensitätsrichtlinien für Ausdauertraining mit Typ II Diabetikern und Diabetikerinnen zu erstellen. Dabei wurde der Einfluss von Ausdauertraining auf den HbA1c-Wert, die Insulinrezeptorsensibilität, einer damit verbundenen Medikamentenreduktion und dabei zu berücksichtigende Risikofaktoren und Komplikationen untersucht.

Literatursuche

Es wurden drei Bücher, eine Internetquelle und 18 Studien aus den Datenbanken Pubmed, The Cochrane Library, Pedro, Ebsco, Cinahl, Ovid, Science Direkt und Springer Link für dieses nicht-rempirische Literaturstudium verwendet. Keywords: „endurance exercise diabetes 2” , „endurance training diabetes 2”, „aerobic exercise diabetes 2”, „aerobic diabetes type 2”, „endurance diabetes type 2”, „aerobic training diabetes 2”, „diabetes type 2 aerobic exercise”, „endurance hbA1c diabetes type 2”, „aerobic hbA1c diabetes type 2”, „insulinsensitvity diabetes Type 2 aerobic exercise”, „physical activity in diabetes patients“, „exercise prescription diabetes“, „complications exercise diabetes“.

Hauptergebnisse

Moderates Ausdauertraining (50-75% VO2max oder 60-80% Hfmax) hat positive Effekte auf den HbA1c-Wert, die Insulinrezeptorsensibilität und die aerobe Kapazität, sowie auf die glykämische Kontrolle an sich und Faktoren wie Herzfrequenz, Blutdruck und Fettmasse. Höhere Intensitäten (>75% VO2max oder 70-90% der Hfmax) über einen kürzeren Zeitraum und auch in Intervallform verbessern die aerobe Kapazität und die Insulinsensibilität in einem größeren Maße. Die Intensität scheint keinen Einfluss auf eine Medikamentenreduktion zu haben. Eine Kombination des Ausdauertrainings mit Krafttraining erscheint aus mehreren Gesichtspunkten sinnvoll. Die Trainingsdauer spielt eine entscheidende Rolle, welche mindestens 150 Minuten pro Woche betragen sollte.

Schlussfolgerung

Eine generelle Aussage ist nicht uneingeschränkt zu treffen, was eine zur Trainingszielsetzung passende Differenzierung erforderlich macht. Die Ergebnisse von Studien mit höheren Trainingsintensitäten sind mangelhaft.

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract

Context/ Objective/ Question

Diabetes mellitus type II is common under patients in physiotherapy because it affects a large group of the population. The aim was to create intensity guidelines for endurance training with type II diabetes patients and to show the influence of endurance training on the HbA1c value, the insulin receptor sensitivity and a reduction in medication. It also has to be considered, which risk factors/complications exist.

Search strategy

Three books, one internet source and 18 articles from of the databases PubMed, The Cochrane Library, Pedro, Ebsco, CINAHL, Ovid, Science Direct and Springer Link were used for this literature study. Keywords: "endurance exercise diabetes 2”, "endurance training diabetes 2", "aerobic exercise diabetes 2", "aerobic type 2 diabetes", "endurance type 2 diabetes", "aerobic training diabetes 2", "type 2 diabetes aerobic exercise”, "endurance HbA1c diabetes type 2", "aerobic HbA1c diabetes type 2", "Type 2 diabetes insulinsensitvity aerobic exercise", “physical activity in diabetic patients", “exercise prescription diabetes", "diabetes complications exercise".

Main results

Moderate aerobic training (50-75% VO2max or 60-80% HRmax) has positive effects on HbA1c, insulin receptor sensitivity and aerobic capacity, as well as on glycemic control itself and factors like heart rate, blood pressure and fat mass. Higher intensities (> 75% VO2max or 70-90% of HRmax) practiced for a shorter period and also in intervalls improve aerobic capacity and insulin sensitivity in a larger size. The intensity seems to have no influence on a reduction of medication. A combination of aerobic exercise with strength training seems to make sense from several perspectives. The exercise duration plays an important role, which should be at least 150 minutes per week.

Conclusion

A general statement can’t be made unlimited, which shows the need of an adaptation of each individual in clinical practice. Further investigation is needed, especially from studies with higher exercise intensities.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.