Titelaufnahme

Titel
Gerontologische kompetenzfördernde Beratung am Beispiel von Patient/innen mit Diabetes mellitus
Weitere Titel
Counselling in gerontological skills development using the example of patients suffering from diabetes mellitus
VerfasserBöhm, Katrin
GutachterProhaska, Shajen
Erschienen2013
Datum der AbgabeSeptember 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Diabetes mellitus / Diabetes mellitus und Beratung / Beratungskonzept / Diabetes mellitus Typ - 2
Schlagwörter (EN)diabetes mellitus / diabetes mellitus and counselling / counselling
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der gerontologischen kompetenzfördernden Beratung von Patient/innen mit Diabetes mellitus. An Diabetes Mellitus leiden österreichweit 390.000 Personen. 68% der Diabetiker und 74% der Diabetikerinnen sind 65 Jahre oder älter (vgl. Bundesanstalt Statistik Österreich, Maga. Tomaschek Beatrix: Mehr gesunde Lebensjahre; Wirbelsäulenbeschwerden, Bluthochdruck und Allergien bereiten die größten Probleme Ergebnisse der Gesundheitsbefragung 2006/2007. http://www.statistik.at/web_de/, 06/3/2013). Die ersten Kapitel dieser Arbeit befassen sich mit der Begriffsdefinition, Ursache, Symptome, Diagnosen sowie mit Therapiemöglichkeiten. Des Weiteren wird näher auf Folgeschäden und pflegerische Maßnahmen in speziellen Situationen, wie zum Beispiel Diabetes und Sport eingegangen. Trotz der hohen Prävalenz, von Patienten/innen mit Diabetes mellitus Typ – 2 wird nur selten ein besonderes Augenmerk darauf gelegt. Angesichts dessen ist es ein Anliegen dieser Arbeit, genau auf die speziellen geriatrischen Beratungsschwerpunkte einzugehen. Weiters werden genau diese spezifischen Schwerpunkte eines geriatrischen kompetenzfördernden Beratungsgespräches erläutert und mit einem exemplarischen Beratungsgespräch dargestellt. Aufgrund dessen, richtet sich der zweite Teil allgemein auf Beratung sowie speziell auf die gerontologischen Beratungsschwerpunkte.

Zusammenfassung (Englisch)

The current work deals with the counselling in gerontological skills development using the example of patients suffering from diabetes mellitus. In Austria 390.000 people suffer from diabetes mellitus. 68% of the male diabetics and 74% of the female diabetics are older than 65 years (vgl. Bundesanstalt Statistik Österreich, Maga. Tomaschek Beatrix: Mehr gesunde Lebensjahre; Wirbelsäulenbeschwerden, Bluthochdruck und Allergien bereiten die größten Probleme Ergebnisse der Gesundheitsbefragung 2006/2007. http://www.statistik.at/web_de/, 06/3/2013). The first chapters of this thesis are dealing with the definition, causes, symptoms, diagnisis and with therapeutic options. Furthermore, there is a closer look at secondary failures and nursing measures in specific situations, such as diabetes and sport. In spite of the high prevalence of patients with diabetes mellitus type – 2, there is only a little focus on the spesific geriatric consulting emphasis. Concerning those matters this thesis will explain about the special areas of a geriatric competence consulting session and is also illustrated with an examplary consultation. This is the reason why the second part is dedicated to the generally consulting and also to the specific geriatric consulting emphasis.