Titelaufnahme

Titel
Konzernfinanzierung am Beispiel einer schweizerischen Finanzierungsbetriebsstätte (Swiss Finance Branch)
Weitere Titel
Financing of group companies by example the Swiss Finance Branch
VerfasserGruschi, Klaus
GutachterSchwaiger, Martin
Erschienen2012
Datum der AbgabeMai 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Schlüsselbegriffe / Betriebsstätte / Doppelbesteuerungsabkommen / Dotationskapital / fiktiver Zinsenabzug („notional interest deduction“) / Fremdvergleichsgrundsatz / Funktionsanalyse / Konzernfinanzierung / Missbrauch / Swiss Finance Branch / Verrechnungspreise
Schlagwörter (EN)keywords / permanent establishment / double taxation agreement / attribution of capital / notional interest deduction / arm`s length principle / functional analysis / group financing / abuse / Swiss Finance Branch / transfer pricing
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Konzernfinanzierung am Beispiel einer schweizerischen Finanzierungsbetriebsstätte (Swiss Finance Branch)

Kurzfassung

Die Swiss Finance Branch ist die rechtlich unselbständige schweizerische Betriebsstätte eines aus Schweizer Sicht ausländischen Stammhauses, deren primäre Aufgabe es ist Konzernfinanzierungsaufgaben zu erfüllen. Neben verschiedenen wirtschaftlichen, können vor allem steuerliche Gründe Motive zur Gründung einer Swiss Finance Branch darstellen. Die steuerliche Attraktivität erlangt die Swiss Finance Branch durch einen ihr eigenen privilegierten Steuerstatus in der Schweiz. Zentralelement dieser steuerlichen Sonderbehandlung ist ein fiktiver Zinsenabzug („notional interest deduction“).

Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, den maßgeblichen Rechtsrahmen, für die in der österreichischen Konzernpraxis beliebten Finanzierungsgestaltung über eine Schweizer Finanzierungsbetriebsstätte („Swiss Finance Branch“) aufzuzeigen. Es soll aber auch ein grober Überblick über Konzernfinanzierung als solches, ihre gesellschaftsrechtlichen Ausgestaltungsmöglichkeiten und deren steuerlichen Rahmenbedingungen gegeben werden, dies mit dem Zweck einer besseren Vergleichbarkeit mit der Swiss Finance Branch.

Zusammenfassung (Englisch)

Financing of group companies by example the Swiss Finance Branch

Abstract

From a Swiss perspective the Swiss Finance Branch is the non-autonomous Swiss branch of a foreign parent company, which primary fulfill the financing of group companies. In addition to various economic factors especially particular taxational reasons may initiate the establishing of a Swiss Finance Branch. The Swiss Finance Branch gets the fiscal attractiveness by their own privileged tax status in Switzerland. The central element of this special tax treatment is a notional interest deduction.

The aim of this study is to provide the relevant fiscal regulatory framework of the Swiss Finance Branch, which is a popular practice by financing group companies in Austria. This paper also gives an overview of corporate finance, their corporate design options and their taxation framework to serve a better comparison with the Swiss Finance Branch.