Titelaufnahme

Titel
Satellitenfunk - Mit einem speziellen Fokus auf den Amateurfunk
Weitere Titel
Satellite communication - with focus on amateur radio
VerfasserReitmeir, Klemens
GutachterSiegl, Manfred
Erschienen2016
Datum der AbgabeJanuar 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Amateurfunk / Satellitenfunk / Orbits / Satellitenberechnung / Störfaktoren / Dämpfung / Streuung / Sonnenrauschen / Frequenzverschiebung
Schlagwörter (EN)/
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Satellitenfunk ermöglicht eine weltweite Kommunikation. Rund um unsere Erde gibt es

sogenannte Orbits, auf welchen sich die Satelliten bewegen. Je nach Einsatzgebiet des

Satelliten befindet er sich auf einem anderen Orbit, für Aufklärungszwecke zum Beispiel

auf einem möglichst niedrigen, für Kommunikationszwecke einem so hoch wie möglichen

Orbit. In der Arbeit werden des Weitern zwei Satellitenberechnungsprogramme vorgestellt:

Orbitron und Satscap. Diese Programme ermöglichen eine Realtime Verfolgung jeglicher

Satelliten. Störeinflüsse wie Dämpfung durch Niederschlag, Sonnenrauschen oder

Dämpfung durch die Ionosphäre müssen beim Funkaufbau mit Satelliten berücksichtigt

und richtig eingeschätzt werden. Außerdem muss man die Dopplerverschiebung der

Frequenzen und die richtige Polarisation der Antenne beachten. Zuletzt werden Geräte

und Antennen vorgestellt, die im Amateurfunk mit Low Earth Orbit Satelliten oft

Verwendung finden und außerdem ein Minimum an Kosten erfordern.

Zusammenfassung (Englisch)

/