Titelaufnahme

Titel
EBP – eine Umfrage bezüglich der Anwendung von evidenzbasierter Praxis der ErgotherapeutInnen in Österreich und deren Arbeitszufriedenheit
Weitere Titel
EBP – A survey concerning the application of evidence based practice of occupational therapists in Austria and their job satisfaction
VerfasserStrohmer, Kristina
Betreuer / BetreuerinRitschl, Valentin
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Evidenzbasierte Praxis / Ergotherapie / Arbeitszufriedenheit / Österreich
Schlagwörter (EN)Evidence based practice / Occupational therapy / Job satisfaction / Austria
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Evidenzbasierte Praxis (EBP) wurde in den letzten Jahren zu einer Erwartungshaltung gegenüber allen Gesundheitsberufen (AOTA, 2007, zitiert in Stronge & Cahill, 2012, S. 7). In Österreich wurde bisher noch keine Studie mit ErgotherapeutInnen betreffend der Häufigkeit der Anwendung und der Hindernisse der Nichtanwendung von EBP durchgeführt. Auch gibt es keine Erhebung bezüglich der Arbeitszufriedenheit von ErgotherapeutInnen in Österreich. Die vorliegende Studie erfasst diese Faktoren.

Methodik: Für die Studie wurde eine quantitative Untersuchungsform mittels Onlinefragebogen gewählt. Es konnten 158 online ausgefüllte Fragebögen für die Auswertung herangezogen werden.

Ergebnisse: Grundsätzlich besteht eine positive Einstellung und Interesse seitens der ErgotherapeutInnen gegenüber der Anwendung von EBP. Trotzdem wird das Hinzuziehen von aktueller Forschungsliteratur als zu schwierig und aufwändig wahrgenommen um es vollständig in den Praxisalltag zu integrieren. Zeitmangel, zu geringes Wissen über das Feststellen der Qualität von Evidenzen sowie Fach- und Fremdsprache zählen zu den häufigsten Barrieren und deshalb wird aktuelle Forschungsliteratur nur selten zur klinischen Entscheidungsfindung herangezogen. Die Arbeitszufriedenheit wird als hoch angegeben.

Diskussion: Beim Vergleich der Ergebnisse der vorliegenden Studie mit Studien anderer Länder zeigen sich sehr viele Ähnlichkeiten. Die EBP Service- und Beratungsstelle, welche von der Fachhochschule (FH) Campus Wien als Pilotprojekt geführt wurde, berücksichtigt viele der angeführten Barrieren.

Conclusio: Aufgrund von Barrieren bezüglich fehlender EBP Fertigkeiten sind, zusätzlich zur EBP Service- und Beratungsstelle, EBP Schulungen eine wichtige Implikation für eine vereinfachte Anwendung von EBP im Praxisalltag. Eine EBP Service- und Beratungsstelle, welche kurze deutschsprachige Zusammenfassungen von Forschungsliteratur bietet, kann somit für die Zukunft befürwortet werden.

Zusammenfassung (Englisch)

Background: Recently, evidence based practice (EBP) became an important issue in all domains of health care (AOTA, 2007, cited in Stronge & Cahill, 2012, S. 7). Until now, no studies have been carried out about the frequency of application, barriers of EBP and job satisfaction of occupational therapists in Austria. The aim of this study is to elevate these factors.

Method: A quantitative research form with an online-questionnaire was chosen. 158 answered questionnaires could be conducted for the evaluation.

Results: Generally, there is a positive attitude and interest shown by occupational therapists in Austria concerning EBP. Still, it is perceived as too difficult to integrate it fully into everyday practice. Lack of time, little knowledge about determining the quality of evidence as well as special terminology and the foreign language are the most frequently mentioned barriers. Current research literature is only rarely consulted for clinical decisions. The interviewed occupational therapists state high job satisfaction.

Discussion: The results of this study, compared with ones of other countries, show similar barriers regarding to EBP. The EBP service- and consulting point which is supplied by the University of Applied Sciences in Vienna, considers many of these barriers.

Conclusion: Due to barriers concerning missing EBP skills, EBP workshops in association with the EBP service- and consulting point are an important implication for a simplified application in everyday practice. The EBP service- and consulting point which offers short critically appraised topics (CATs) can be supported for the future.