Titelaufnahme

Titel
Copingstrategien von Pflegekräften in der Hauskrankenpflege. ExpertInneninterviews zum Umgang mit besonderen Belastungen.
Weitere Titel
Coping strategies of nursing staff in home care. Expert interviews on dealing with special loads
AutorInnenSchlögl, Lukas
GutachterMayer, Monika
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Arbeitsbezogene Belastungen und Stress / Hauskrankenpflege / Copingstrategien / Coping-Ressourcen / ExpertInneninterviews
Schlagwörter (EN)work related stress and loads / home care nursing / coping strategies / Coping resources / Expert interviews
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Setting der Hauskrankenpflege unterscheidet sich in den Strukturen und Rahmenbedingungen stark vom stationären Bereich. Daraus resultieren für die extramural tätigen Pflegekräfte besondere Belastungen. Möglicherweise kommt es in der Folge zu besonderen Copingstrategien zur Bewältigung dieser Belastungen.

Ziel dieser Arbeit war es, mittels Literaturrecherche zunächst das Setting der Hauskrankenpflege zu beschreiben, den aktuellen Forschungsstand zu den Belastungen im extramuralen Bereich zu erheben und Modelle und Bedingungen, welche dem Coping zugrunde liegen, aufzuzeigen. Anschließend wurden individuelle Copingstrategien und Ressourcen betroffener Pflegepersonen beleuchtet.

Dazu wurde mittels halbstandardisierter Expertinneninterviews die Einstellung einer kleinen Stichprobe (n=3) extramural tätiger Pflegekräfte zu den Belastungen und deren darauf bezogenes Copingverhalten erfragt. Zahlreiche Hinweise auf Belastungsfaktoren und Bewältigungsverhalten bestätigten überwiegend die Ergebnisse aus der Literaturrecherche. Es wurden auch einige nicht in der Literatur genannte Copingstrategien genannt.

Die vorliegenden Ergebnisse können (durch weitere Interviews ergänzt) als Grundlage für eine größere Untersuchung dienen.

Zusammenfassung (Englisch)

In a home care setting, structures and basic conditions differ considerably from those in inpatient care, causing particular stress and workload for the caregivers concerned. This might result in specific coping strategies.

The aim of this paper is to first describe the home care setting, to assess the current state of research relating to stress in extramural care, and to show models and conditions on which coping is based.

Then, specific coping strategies and resources of individual caregivers are examined by using semi-standardised expert interviews to explore the attitude of a small sample (n=3) of home caregivers towards the experienced stress, Organisationsträger: privat/kirchlich/öffentlich and their associated coping behaviour. Much evidence as to stress factors and coping behaviour mainly corroborated the results obtained from literature research. Some strains and coping strategies mentioned in the interviews are not found in the specialised literature.

Complemented by further interviews, the available results can serve as a basis for a larger study.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.