Titelaufnahme

Titel
Typ-1-Diabetes Mellitus bei Jugendlichen. Überwindung Diabetes bezogener Belastungen und altersspezifischer Behandlungsbarrieren
Weitere Titel
Type 1 diabetes mellitus in adolescents. Overcoming Diabetes -related stress and age-specific treatment barriers
VerfasserShayesteh, Mahasti
Betreuer / BetreuerinHarrer, Christa
Erschienen2015
Datum der AbgabeApril 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Typ-1-Diabetes Mellitus / Diabetesbezogene Belastungen / Pubertät / HbA1c / Hyperglykämie / Hypoglykämie / Psychosoziale Aspekte / Stoffwechselkontrolle / Entwicklungsaufgaben
Schlagwörter (EN)Type 1 diabetes mellitus / Diabetes -related stress / puberty / HbA1c / hyperglycemia / hypoglycemia / Psychosocial aspects / Metabolic Control / development tasks
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Diagnose "Diabetes mellitus" hat weitreichende Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen. Der bisherige Alltag verändert sich augenblicklich; nicht nur Essverhalten und Blutzuckerkontrollen bestimmen von nun an das Leben, sondern auch viele psychosoziale Aspekte bekommen eine ganz andere Priorisierung.

Was bedeutet die Diagnose für Heranwachsende und ihren weiteren Lebensweg?

In dieser Arbeit beschäftigt sich die Autorin mit dieser Problematik. Neben den medizinischen Grundlagen liegt der Schwerpunkt auf den psychischen und psychosozialen Aspekten der Erkrankung. Ebenso wird besonders auf die Veränderungen in die Pubertät und die Unterstützungsmöglichkeiten eingegangen.

Die Fragen die sich daraus ergeben:

Welche Probleme ergeben sich für Jugendliche mit Diabetes und wie können Jugendlichen unterstützt werden?

Diabetische Kinder und Jugendliche gehören einem Personenkreis an, der neben ärztlicher, psychologischer und pädagogischer Betreuung auch der Unterstützung bei Ausbildung und Berufsfindung bedarf und Anspruch auf soziale Hilfen hat. Diese Jugendlichen benötigen auch psychosoziale Betreuung und Beratung, um die alltäglichen Belastungen bewältigen zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

The diagnosis of „diabetes mellitus " has far-reaching implications for the lives of those affected. Their normal day to day life changes instantly; not only eating habits and blood sugar checks become parts of their lives, but also many psychosocial aspects get prioritized differently.

What does this diagnosis mean for the youth and their future lives?

In this paper, the author deals with this issue. In addition to the medical basis, the focus is on the psychological and psychosocial aspects of the disease. This paper will also shine light on different traits of puberty, the important changes in that vital time and possible support systems. This issue brings up the question: What problems occur for young people with diabetes and how can they be helped out with that heavy burden?

Diabetic children and young people belong to a group that not only has the right to social assistance but also to medical, psychological and educational support. They also need help with finding an occupation (career choices). In addition to all of that they also need psychosocial support and counselling to cope with their everyday trials and tribulations.