Titelaufnahme

Titel
Apps in der Radiologie Erhebung des aktuellen Istbestandes der auf dem Markt erhältlichen Apps sowie deren Anwendungsgebiete und Benutzergruppen
Weitere Titel
Apps in Radiology
VerfasserSchnürer, Manfred
GutachterUnterhumer, Gerold
Erschienen2014
Datum der AbgabeFebruar 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Radiologie / Röntgen / Apps / radiologische Apps / Smartphone / Tablet
Schlagwörter (EN)radiology / x-ray / smartphone / tablet / apps
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel dieser Arbeit ist es, eine möglichst vollständige Tabelle aller auf dem Markt erhältlichen Apps für den radiologischen Bereich zu erstellen, die es Fachpersonal und Interessierten ermöglicht, sich einen Überblick über Applikationen verschiedener Anwendungsgebiete zu verschaffen. Aktuell gibt es keine übersichtliche Auflistung erwerbbarer Apps für Radiologen und Radiologinnen, Radiologietechnologen und Radiologietechnologinnen sowie Studenten und Studentinnen dieser beiden Fachrichtungen. Die Einteilung in berufsrelevante Kategorien, welche ausgewertet und als Grafiken dargestellt werden, soll es ihnen außerdem erleichtern, die in der jeweiligen Berufssituation geeigneten Apps zu finden, um den Arbeitsalltag zu vereinfachen.

Die Daten wurden aus dem Apple App Store und Google Play im Zeitraum von 18.11.2013 bis 14.1.2014 erhoben, mit Hilfe von Keywords wie x-ray oder radiology ermittelt und in acht Kategorien eingeteilt. Die Forschungsfragen wurden weiterführend mittels Literatur- und Internetrecherchen beantwortet und belegt. Kernergebnis dieser Arbeit ist die Tabelle 1, die im Tabellenverzeichnis angeführt wurde, mit ihrer inhaltlichen Auswertung, anhand derer sich Schlussfolgerungen bezüglich der Zielgruppen, Anwendungsgebiete, Kompatibilität und Preise ziehen lassen können. So konnte etwa ermittelt werden, dass die mit Abstand größte App-Anwendungsgruppe Learning Tools sind, gefolgt von Journals, Atlanten, Hilfstools, Kalkulatoren, Viewern und Einstelltechnikhilfen (patient positioning tools).

Außerdem lässt sich feststellen, dass der Markt für radiologische Apps klar von Anwendungen für Endgeräte der Firma Apple dominiert wird. Android- Anwendungen sind in bedeutend geringerem Ausmaß erhältlich. Weiters konnte erhoben werden, dass kostenlose App-Anwendungen die größte verfügbare Preisgruppe bilden. Es sind jedoch auch Applikationen bis zu einem Preis von 79,99 Euro erhältlich.

Diese und andere Erkenntnisse zeigen auf, wie wichtig neue Medien wie Smartphones und Tablet Computer gegenwärtig sind und moderne Hilfsmittel im medizinischen Bereich hier im Speziellen aus dem radiologischen Umfeld nicht mehr wegzudenken sind.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this study is to create a complete as possible chart for all apps the radiological market has to offer, which gives specialists a review of all applications and their different fields. Up to date there is no summary of acquirable apps for radiographers and students of this branch of study. The classification in profession-wise relevant kategories, evaluated in different graphics, should make it easier to find suitable apps which can help in everyday work.

The data was collected from the Apple Store and Google Play during the period from 18.11.2013 to 14.1.2014. Keywords like x-ray or radiology were used to ascertain the data which was then divided into eight kategories. The research question was answered using literature and internet research.

The key outcome of this study is its chart and the evaluation of its content, in which you can draw conclusions in terms of target groups, areas of application, compatibility and price.

It was shown that learning tools were by far the biggest app application group followed by journals, atlases, calculators and patient positioning tools. It can also be said that the market for radiological apps for mobile devices is dominated by the company Apple. There are far less available Android applications and most applications are for free. There are nevertheless applications available up to a price of 79,99 Euros.

This evidence points out how important smartphones and tablet computers currently are and that modern tools in medical profession can no longer be left out.