Titelaufnahme

Titel
Home Sweet Home? Der Elektronisch Überwachte Hausarrest. Deutschland und Österreich im Vergleich – mit Fokus auf Jugendliche im EÜH
Weitere Titel
Home Sweet Home? The electronically monitored house arrest. Germany and Austria in comparision-focused on adolescent people
VerfasserKohlhuber, Mariella
GutachterMusil, Verena
Erschienen2014
Datum der AbgabeMärz 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Elektronische Aufenthaltsüberwachung / Elektronisch Überwachter Hausarrest / Jugendliche / Justiz / Rechtliche Grundlagen / Soziale Arbeit / Überwachung
Schlagwörter (EN)adolescent / electronic abidance monitoring / electronically monitored house arrest / judiciary / legal basis / monitoring / social work
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der relativ neuen Strafform des Elektronisch Überwachten Hausarrests bzw. der Elektronischen Aufenthaltsüberwachung in Deutschland und in Österreich. Es wird versucht, einen Fokus auf die Situation und den Umgang mit Jugendlichen und Jungen Erwachsenen bzw. Heranwachsenden während des Prozesses des EÜHs bzw. der E.A. zu legen. Es gilt, herauszufinden, ob diese neue Alternative, im Vergleich zum herkömmlichen Strafvollzug, für die Altersgruppe der 14-21 Jährigen geeignet erscheint. Die Arbeit beschreibt die gesetzliche Verankerung des EÜHs bzw. der E.A., deren Verlauf und ferner werden die Aufgaben der Justiz und der Sozialen Arbeit erörtert. Außerdem wird auf die bisher aufgezeichneten Bewertungen über den EÜH bzw. E.A. berichtet. Zuletzt werden die Kritikpunkte, welche nach wie vor gegenüber dem EÜH bzw. E.A. existieren, diskutiert.

Zusammenfassung (Englisch)

This paper deals with the relative new punitive form of electronically monitored house arrest respectively with electronic abidance monitoring in Germany and in Austria. It is the attempt to put the focus on the situation and the handling with adolescent people and young adults during the procedure of electronically monitored house arrest respectively the electronic abidance monitoring. It is essential to find out, whether this new alternative seems to be suited for the age- group of 14 to 21 years old people in comparison to the conventional punitive form. This paper describes the legal anchorage of the electronically monitored house arrest respectively the electronic abidance monitoring and on top its course and the duties and responsibilities of justice and social work are represented. In addition it is reported about the so far recorded evaluation. In a final step the critical points, which still exist, are discussed.