Titelaufnahme

Titel
Optimale technische Ausführung der Versickerung von thermisch genutztem Wasser in Abhängigkeit von Standort spezifischen Randbedingungen.
Weitere Titel
Optimized technical construction of the infiltration of thermally used water according to the specific boundary conditions of the location.
VerfasserAllinger, Martin
GutachterNowak, Otto
Erschienen2012
Datum der AbgabeMärz 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Brunnen / Durchlässigkeit / Durchmesser / Geländeroberkante / Grundwasser / Kostenaufstellung / Randbedingungen / Schlitzweite / Sichkerwasser (-menge) / Thermisch genutztes Wasser / Versickerungsanlage
Schlagwörter (EN)well / permeability / diameter / top ground surface / groundwater / statement of costs / basic condition / slot size / leakage water / thermal used water / infiltration plant
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Bachelorarbeit wird der Fragestellung nachgegangen, wie die optimale technische Ausführung der Versickerung von thermisch genutztem Wasser in Abhängigkeit von Standort spezifischen Randbedingungen abgehandelt werden kann.

Zu diesem Zweck wurden verschieden Berechnungen bezüglich der Ausnutzbarkeit der einzelnen Verfahren durchgeführt. Besonders die Anwendung in der Praxis wurde penibel untersucht um hier eventuell Versäumnisse durch Betriebsblindheit aufzudecken. Erstaunlich war welche Leichtfertigkeit gegenüber dem Thema der Versickerung von thermisch genutztem Wasser bei der Planung aber auch bei der Ausführung gehandhabt wurde.

Aus diesem Grund, wurden in weiterer Folge die einzelnen Randbedingungen zusammengetragen und aufgearbeitet. Durch Erkennen der Prioritäten, konnte bald ein eindeutiges Schema zur Beurteilung der jeweiligen Standorte erstellt werden. Nach diesem Schema wurden auch die in der Arbeit jeweilig genannten Vor- und Nachteile der einzelnen Verfahren aufgezählt.

Primär sind folgende Punkte vor Planung und Ausführung einer Versickerungsanlage abzuklären und dementsprechend zu berücksichtigen:

• Wo soll die Versickerungsanlage entstehen? (Standort)

• Welchen Zweck hat die Versickerungsanlage?

• Welche Parameter sind von der Behörde vorgegeben?

• Welche Kosten sind einzuplanen?

• Was für Möglichkeiten gibt es überhaupt auf dem vorgesehenen Standort?

Aus den Gegebenheiten des Standortes wurde bald der prägnanteste Punkt ersichtlich – der Kf – Wert bzw. Bodendurchlässigkeitsfaktor.

Dieser Wert ist für die Berechnung der einzelnen Versickerungsanlagen der ausschlaggebende Faktor im Hinblick auf die Wirksamkeit und den Kostenaufwand. Durch die Überarbeitung der Kundendaten und der einzelnen Vergleiche, konnte sich die Tiefenversickerung im Bezug auf Anwendungshäufigkeit sowie der Effektivität klar hervorheben.

Zusammenfassung (Englisch)

During the preparation time of this bachelor’s thesis I did a lot of research concerning infiltration. The primary focus of this thesis lies on the special conditions to build an infiltration. In fact, the central question is to build the right complex on the right space.

Even though there are a lot of calculations to find out the optimal use of each method, the practical utilization is essential to avoid problems. It is important to be aware of the priorities of this complex, this means a clear plan, used to judge the spaces, is needed. Therefore, the advantages and disadvantages of each method have to be considered.

Without any doubt many points have to be considered to build the perfect complex:

• The space

• The use

• The guidelines

• The costs

• The opportunities

Due to my work experiences I gained a lot of experience on building infiltrations. That is the reason why I concentrated on the facts of customer situations, which means that costs are shown in real situations and techniques. Moreover, I would like to point out that KF-value, also called soil permeability value, is the most concise value to measure all methods of infiltration.

To sum it up, the deep infiltration is the most common and most efficient technique.