Bibliographic Metadata

Title
Diagnose ALS - eine Herausforderung für die Physiotherapie
Additional Titles
Diagnosis ALS - a challenge for physiotherapy
AuthorGütlbauer, Martin
Thesis advisorSynek-Strassnitzky, Alice Maria
Published2012
Date of SubmissionJune 2012
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)ALS / Amyotrophe Lateralsklerose / Physiotherapie / Palliative Care / Lebensqualität / Respiratorische Insuffizienz / Lower Motor Neuron Syndrom / Upper Motor Neuron Syndrom / Schmerz / Hilfsmittelversorgung / Dysarthrie / Schluckstörungen / Emotionale Labilität / Venenthrombose / Experteninterview
Keywords (EN)ALS / Amyotrophic lateral sclerosis / Physiotherapy / Palliative Care / Life quality / Respiratory insufficiency / Lower Motor Neuron Syndrom / Upper Motor Neuron Syndrom / Pain / Provision of aids / Dysarthria / Dysphagia / Emotional lability / Venous thrombosis / Expert interview
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Kontext: ALS ist eine neurodegenerative Krankheit, die, durch die Vielzahl an Symptomen, dem Physio­therapeuten viel abverlangt. Forschungsleitende Frage ist ‚ gibt es einen Gold­stand­ard bzw. wenn nicht was ist der derzeitige Standard in der physiotherapeutischen Behandlung von ALS-Patient­Innen in der Palliativ­phase?‘ Dazu wurden die Datenbanken Medline, SpringerLink, Science Direkt und Pubmed durch­sucht. Die Kriterien waren Publikations­jahr nach 1995, er­schienen in einem peer-reviewten Journal und kostenloser Zugang zum Voll­text. Im An­schluss wurden ExpertInneninterviews mit zwei PhysiotherapeutInnen durch­geführt.

Hauptergebnisse: Es existiert in der Literatur kein Goldstandard. Respiratorische Insuffizienz sollte mit mechanischen Atemhilfen behandelt werden. Bei der Hilfsmittelversorgung sind psychologische und finanzielle Aspekte zu berücksichtigen. Einer Schluck- und Sprachstörung kann mit Hilfe von Atemtechniken und Kräftigung der Nackenmuskulatur begegnet werden.

Schlussfolgerungen: Um einen Goldstandard für die physiotherapeutische Behandlung von ALS zu definieren bedarf es noch intensiver Forschungsarbeit. Das Krankheitsbild der ALS eignet sich durch seine vielfältigen und sehr individuellen Verlaufsformen aber nur bedingt zur Definierung eines solchen Standards.

Abstract (English)

Context: ALS is a neurodegenerative disease which challenges the physiotherapist due to the variety of symptoms. The leading scientific question is: Does a golden standard exist or if not what is the current standard of the physiotherapeutic treatment of patients with ALS in the palliative phase? Therefore the databases Medline, SpringerLink, Science direkt und Pubmed were searched. The search criteria for including papers were: year of publishing after 1995, published in a peer reviewed journal and free access to the fulltext. Afterwards interviews with two physiotherapists were performed.

Main results: A golden standard does not exist in literature. Respiratory insufficiency should be dealt with mechanical breathing devices. Psychological and financial factors should be considered concerning provision of aids. Breathing techniques and strenghtening the muscles of the neck is helpful dealing with swallowing and speaking problems.

Conclusion: Intensive research is needed to define a golden standard for the physiotherapeutic treatment of ALS. The disease ALS is only to a certain amount suitable for defining such a standard because of the very individual progress of the disease.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.