Titelaufnahme

Titel
Das K3-Blatt in der technischen Gebäudeausrüstung (Haustechnik) sowie die Besonderheiten/Rahmenbedingungen dieser Branche in der Kalkulation
Weitere Titel
The K3-sheet in building services and particular industry specifications/conditions in calculation
VerfasserSchneider, Martin
GutachterWeber, Robert
Erschienen2015
Datum der AbgabeMai 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Baustellengemeinkosten / Bauzinsen / Einzelkosten / Fremdleistungskosten / Gehaltspreis / Gerätekosten / Gesamtzuschlag / Geschäftsgemeinkosten / Gewinn / Haustechnik / Herstellungskosten / K3-Blatt / Kalkulation / Kostenarten / Kostenermittlung / Kostenkomponenten / Kostenumlage / Lohnnebenkosten / Materialkosten / Mehrlohn / Metaller / Mittellohnpreis / ÖNORM B 2061 / Personalkosten / Preiskomponenten / Sonstige Gemeinkosten / Technische Gebäudeausrüstung / Wagnis / Zinskosten
Schlagwörter (EN)construction site overheads / construction interests / individual costs / external labour costs / content price / equipment costs / total surcharge / business overheads / profit / building equipment and appliances / manufacturing costs / K3-sheet / calculation / types of costs / costing / cost components / cost allocation / non-wage-labor-costs / material costs / more wage / metal employee / average wage rate / ÖNORM B 2061 / personnel costs / price components / other overheads / technical building equipment / venture / interest costs
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Bachelorarbeit beschäftigt sich mit dem K3-Blatt in der technischen Gebäudeausrüstung (Haustechnik), sowie den Besonderheiten und Rahmenbedingungen dieser Branche in der Kalkulation. Im Vorhinein wird ein Überblick über die Thematik der Vertragsnorm B 2061 „Preisermittlung für Bauleistungen“ geschaffen. Dabei werden all jene Begriffe erläutert und definiert, die für das Verständnis dieser Arbeit notwendig sind. Dadurch wird auch ein Grundverständnis für die Kalkulation im Bauwesen vermittelt. In dieser Arbeit werden vorwiegend zwei Kollektivverträge untersucht, zum einen der KV für das Baugewerbe und die Bauindustrie und als Schwerpunkt der KV für das eisen- und metallverarbeitende Gewerbe.

Die Voraussetzung war diese Bachelorarbeit in Zusammenhang mit dem abgeleisteten Praktikum zu schreiben. Daher wurde ein Thema, welches sich mit der technischen Gebäudeausrüstung auseinandersetzt, gewählt. Im Praktikum stand vorwiegend die Betreuung und Abwicklung von Arbeiten des HKLS-Gewerbes im Vordergrund. Dabei wurde das Interesse für dieses Gewerbe immer größer.

Aufbauend auf diesem Wissen werden die wesentlichsten Komponenten, die für das eisen- und metallverarbeitende Gewerbe wichtig sind, für die Berechnung des Kalkulationsformblattes K3 erläutert. Die einzelnen Rechenvorgänge bzw. die benötigten Hilfsblätter werden dabei, soweit es erforderlich ist, genauer beschrieben.

Den empirischen Teil dieser Arbeit stellt die Ausarbeitung eines Fragebogens dar. Dabei wurden ausgewählte Unternehmen mit einem Online-Fragebogen zum Thema „Kalkulationsansätze im K3-Blatt der technischen Gebäudeausrüstung“ (siehe Anhang) kontaktiert. Ein Kriterium zur Zulassung für die Befragung war, dass die Unternehmen im HKLS-Sektor tätig sind. Diese Einschränkung war notwendig, da die vorliegende Bachelorarbeit die technische Gebäudeausrüstung fokussiert.

Auf Basis der Antworten des Online-Fragebogens können Zusammenhänge und Unterschiede zwischen KMU und Großunternehmen in der Kalkulation des Mittellohnpreises aufgezeigt werden. Darüber hinaus wird die Zusammensetzung des Gesamtzuschlages und das Ausmaß, in dem sich dieser auf den Mittellohnpreis auswirkt, thematisiert. Des Weiteren werden Durchschnittswerte für den Gesamtzuschlag, Geschäftsgemeinkosten, Bauzinsen, Wagnis, Gewinn sowie den Mittellohnpreis für einen Facharbeiter im eisen- und metallverarbeitenden Gewerbe erhoben. Daraus können Rückschlüsse auf die Baustellenbesetzung gezogen werden. Ebenso werden Durchschnittswerte für die Baustellengemeinkosten, sowie deren Auspreisung in den Ausschreibungsunterlagen, definiert.

Im letzten Teil der Arbeit wurde ein K3-Blatt für die Bauindustrie und das Baugewerbe sowie für das eisen- und metallverarbeitende Gewerbe durchgerechnet. Hier sollen die wesentlichen Unterschiede der Kalkulationsansätze der beiden Gewerbe dargestellt und erläutert werden.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis deals with the K3-sheet in technical building services and with particular industry specifications in calculation.

First of all an overview of the contract standard B 2061 is provided. Thereby a particular focus will be on the subject of „price calculation for building services“.

In order to convey a fundamental understanding of calculation in civil engineering, all relevant terms are explained and described in this context.

The thesis focuses on the examination of two collective agreements, namely the collective agreement for the building trade and building industry, and as thematic priority the collective agreement for the iron and metal-working trade.

As the bachelor thesis mandatorily has to be related to the internship each of us students had to complete, I chose to deal with the topic of technical building equipment. In the course of my internship I predominantly had to supervise and carry out work in the HVAC (heating, ventilation, and air conditioning) trade and this awoke my interest for this industry.

Building on this knowledge, the key components of the iron and metal-working trade that are important for the calculation methods in the K3-calculation sheet are explained.

Where necessary a description of the different calculation processes and required help-sheets can be found.

The empirical part of the thesis is based on the elaboration and evaluation of a questionnaire. Selected companies were invited to fill in an online questionnaire dealing with the topic of "calculation approaches in the K3-sheet on technical building equipment" (see annex). One eligibility criterion for the consulted companies was their engagement in the HVAC sector.

As a result connections and differences between SME (small and medium-sized enterprises) and large-scale enterprises in the calculation of the average wage rate could be taken from the online questionnaire.

In addition the composition of the total surcharge and its impact on the average wage rate are discussed. Furthermore the calculation of the average values for the total surcharge, business overheads, construction interest, venture, profit as well as the average wage rate for a skilled worker in the iron and metal-working trade can be found in the thesis.

Hence consequences for site occupation could be drawn and the average values for the construction site overheads and the connected pricing in tender documents could be defined.