Titelaufnahme

Titel
Humanitäre Nothilfe. Die Rolle der Pflegeperson bei internationalen Naturkatastrophen.
Weitere Titel
Humanitarian Emergency Relief. The role of nurses in international natural disaster.
VerfasserWeissengruber, Maximilian
Betreuer / BetreuerinBeichler, Helmut
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)International / Naturkatastrophe / Humanitäre Hilfe / Nothilfe / Hilfsorganisationen / Sphere Projekt / Triage
Schlagwörter (EN)Disaster nurses / humanitarian aid / humanitarian emergency relief / international disaster / Sphere-Project / Triage
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In den letzten Jahrzenten konnte man eine deutliche Zunahme an weltweiten Naturkatastrophen verzeichnen.

Auf Grund dieser Ereignisse ist es vermehrt notwendig, dass humanitäre Hilfe zum Einsatz

kommt, da die Betroenen die verheerenden Auswirkungen nicht allein bewältigen können.

Nun gibt es zahlreiche Hilfsorganisationen, sowie verschiedenste Berufsgruppen, die bei einer akuten

Katastrophe zusammenarbeiten. Fokus dieser Arbeit ist der gezielte Blick auf Gesundheits-und

Krankenpegepersonen, sogenannte "Disaster Nurses", die bei internationalen Einsätzen mitwirken.

Es hat sich herausgestellt, dass Diaster Nurses eine Schlüsselrolle in der humanitären Nothilfe einnehmen.

Dies wird bei der Erläuterung der vielseitigen Tätigkeiten in allen drei Phasen eines Disasters

(Preparedness, Response, Recovery) ersichtlich. Für Mitarbeiter in der internationalen Katastrophenhilfe

erstreckt sich ein facettenreiches Aufgabenspektrum, welches besondere Fähigkeiten und Kompetenzen

erfordert. Daher werden in der Arbeit vier Kernkompetenzen herausgestrichen, welche eine

Disaster Nurse zweifellos besitzen sollte. Dabei handelt es sich um fach-, führungs- und administrative

Kompetenzen sowie besondere Soft Skills, die für eine erfolgreiche Mitarbeit auf internationaler

Ebene ausschlaggebend sind.

Im Hinblick auf die nötigen Kompetenzen wird ein deutlicher Handlungsbedarf bezüglich Aus- und

Weiterbildungsmöglichkeiten im europäschien Raum ersichtlich. Auerdem sind gravierende internationale

Unterschiede erkennbar. Hinsichtlich der Bildungsmöglichkeiten ist der angloamerikanische,

sowie vor allem der asiatische Raum dem eruopäischen weit vorraus. Dies hat natürlich auch geographische

Ursachen, sowie daraus resultierende potenziell höhere Anfällikeiten für Naturkatastrophen

der Staaten dieser Kontinente.

Grundsätzlich hat sich gezeigt, dass Disaster Nursing ein Bereich ist, dem in Zukunft weltweit immer

mehr Beachtung geschenkt werden muss. Dabei sind aber nicht nur dafür spezialisierte Disaster

Nurses gemeint, sondern alle qualizierten Pegepersonen. Denn seit 2004 ist in der Ausbildungsverordung

(KrPflG §3 Abs 2c) niedergeschrieben, dass Gesundheits- und Krankenpegepersonen dafür

ausgebildet werden sollen, um in Krisen- und Katastrophensituationen einen essentiellen Beitrag zu

leisten. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Gefahr eines katastrophalen Ereignises latent besteht.

Zusammenfassung (Englisch)

In the last years, we experienced a dramatical rise of global natural disasters. These events cause an

increase of humanitarian aid, because the victims are not able to overcome the fatal impact themselves.

There is a large number of organisations that are part of the humanitarian aid, as well as various different

people who are working together in emergency aid. This paper is focused on Nurses, so-called

"Disaster Nurses" who are involved in international operations.

Disaster Nurses are playing a key role in humanitarian aid. This can be seen in the explanation of

the wide range of activities they have to do during the three phases of a disaster (Preparedness,

Response, Recovery). Working in international aid requires a multi-faced range of tasks including

dierent special skills and competencies. Therefore, four main competencies are explained in this

paper, Disaster Nurses should have. These are professional, managerial and administrative skills as

well as specic soft skills, which are all important for a successful participation at international level.

In terms of these competencies, it could be seen, that there is an obvious need for action, in regard to

European education and advanced training opportunities. There is a serious international dierence,

anyway. In terms of educational options the angloanerican, as well as the asiatic world head Europe

by far. This, for sure, regards to geographical circumstandes, which results in a much higher risk of

suering from disaster, as for example in europe.

Basically, the research has shown that it is important to pay more attention to the area of Disaster

Nursing in the future. However not only specialized Disaster Nurses are the issue, but all qualied

nurses. Because since 2004 it is written in the Curriculum (KrPflG §3 Abs 2c) that nurses should be

enabled to make an essential contribution to crisis and disaster situations. The past has shown that

the risk of a catastrophic impact is always given.