Titelaufnahme

Titel
Querfriktion bei Tendopathien : Placebo oder adäquater Wirkmechanismus
Weitere Titel
Deep Friction for Tendopathy Treatment Placebo or adequate effective Mechanism
VerfasserKonzett, Melanie
GutachterEder, Gerhard
Erschienen2013
Datum der AbgabeMai 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Durch Überlastung der Strukturen leiden viele Menschen an Tendopathien. Eine Tendopathie bereitet den Betroffenen sehr starke Schmerzen durch welche die Person meist eine Einschränkung in Freizeit und Alltagsaktivitäten aber auch in der Arbeit hat. In dieser Literaturrecherche gilt es zu klären ob die Reize der Querfriktion auf die Pathologie einer Tendopathie den Einfluss nehmen, der ihr zugesprochen wird. Sollte sich der Pathomechanismus nicht mit dem Reiz der Querfriktion decken, so kann es sich durchaus um ei-nen Placeboeffekt handeln.

Zentrale Fragestellung

Welche Rolle spielt der Placeboeffekt bei der Behandlung einer Tendopathie mit Querfriktionen?