Titelaufnahme

Titel
Kontoüberziehung - Rechtliche Grundlagen und Bedeutung in einer Schuldnerkarriere
Weitere Titel
Account overdraft - Regulatory framework and relevance in a debtor's financial career
VerfasserVelissaris, Melina
GutachterKnecht, Alban
Erschienen2015
Datum der AbgabeApril 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Kontoüberziehung / Girokonto / Bank / Schulden / Gehörlose / Umschuldung / Schulden machen / Rechtliche Rahmenbedingungen
Schlagwörter (EN)account overdraft / bank giro account / bank / debts / deaf / debt conversion / incur debts / regulatory framework
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

"Der unbürokratischste Kredit, den es je gab“. Mit solchen oder ähnlichen Werbeslogans werden Bankkunden und -kundinnen dazu verleitet, sich auf eine Kontoüberziehung einzulassen. Meist unbekannt sind die außergewöhnlich hohen Zinsen, die dabei entstehen. Die rechtliche Lage bezüglich Kontoüberziehung ist in Österreich nicht eindeutig und für Laien schwer zu durchschauen. In dieser Arbeit werden die rechtlichen Rahmenbedingungen einer Kontoüberziehung anhand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen einer Bank, sowie anderen rechtlichen Informationen erläutert. Durch Interviews mit von Kontoüberziehung betroffenen Personen konnten zuvor aufgestellte Hypothesen bestätigt und widerlegt werden. Die Untersuchung hat ergeben, dass Menschen sich bei Kontoschulden immer zuerst an die Bank wenden, es jedoch selten zu einer Umschuldung auf einen Kredit kommt. Oft helfen später die Familie oder Freunde, die Schulden zu begleichen. Gehörlose brauchen beim Kontakt mit der Bank besondere Unterstützung. Die Forschung und unsere Interpretation dieser haben ergeben, dass Kontoüberziehung aus unterschiedlichen Gründen als Einstieg in eine Schuldnerkarriere gesehen werden kann.

Zusammenfassung (Englisch)

“Account overdraft - the non-bureaucratic loan”. Slogans, such as these, will lead people into an account overdraft. Most people don’t know that there is dear interest. The legal conditions of account overdraft in Austria are not explicit and can be complicated to understand for laymen. In this thesis, the regulatory framework of account overdraft is explained on the basis of general terms and conditions of one Austrian bank. Several hypotheses we have corroborated, could be confirmed and others were disproved through interviews with people who are affected by account overdraft. It was found, that people with debts on their bank account would always contact the bank first, but it doesn’t lead to a debt conversion onto a credit loan very often. In many cases family and friends help to clear the debts. The hearing impaired need special support when they are communicating with a bank. Through research and interpretation it can be said that in many cases an account overdraft can be seen as an entry into a career of debts.