Titelaufnahme

Titel
Psychische und physische Belastungen am Arbeitsplatz
Weitere Titel
Mental and physical strain at Work
VerfasserFlügl, Michael
Erschienen2017
Datum der AbgabeFebruar 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Burnout / Change Management / Krankenstände / Management / Mobbing / Physische Belastungen / Psychische Belastungen / Stress
Schlagwörter (EN)Burnout / Change Management / Krankenstände / Management / Mobbing / Mental strain / physical strain / Stress / Status of employee's illness
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit psychischen und physischen Belastungen am Arbeitsplatz. Deren Ursachen wie auch ihre Auswirkungen auf die Gesundheit werden anhand von arbeitspsychologischen bzw. sozialwissenschaftlichen Modellen dargestellt. Vorrangig werden die externen und internen Auslöser von psychischen und physischen Belastungen behandelt. Auch hat die Aus¬einandersetzung mit der Thematik den Anschein aufkommen lassen, dass sich die Begriffe psychisch und physisch nicht immer streng separieren lassen. Ein weiterer behandelter Punkt, sind die Kosten und die Folgekosten psychischer und physischer Erkrankungen/Belastungen für die österreichische Volkswirtschaft. Bereits 71 Prozent der Invaliditäts- und Berufsunfähigkeits-pensionen werden aufgrund von psychischen Erkrankungen gewährt. Vor diesem Hintergrund steigender finanzieller Belastungen für die öffentlichen Haushalte ist die Erkenntnis bedeutsam, dass Investitionen in die betriebliche Gesundheits¬förderung Studien als eine Win-Win-Situation ausweisen.

Abschließend werden vorbeugende Präventionsmaßnahmen untersucht und beschrieben, die zum Ziel haben, die Arbeitskräfte so lange wie möglich in Beschäftigung zu halten.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with mental and physical strains at work and their effects on the health condition of the workers will be discussed with the help of psychological and socio-scientific models. The focus was on external and internal triggers of mental and physical strains. In the course of this work it emerged that there is not always a way of strictly separating the terms mental and physical. Another point the author deals with are the costs and follow-up costs for the Austrian economy. Almost 71 percent of disability- and occupational disability pensions are granted because of physical illnesses. Investments in workplace health promotion are said to create a win-win-situation. The Austrian State firstly abolished early pension for those younger than 50 years olds and exchanged it for rehabilitation and retraining models in order to help the pension insurance institutes to stay solvent. Finally prevention measures to help the workforce to stay in employment will be investigated and described.