Titelaufnahme

Titel
Anonymisierungsdienste im Internet
Weitere Titel
Services for Anonymization in the World Wide Web
AutorInnenFrischmann, Nicole
GutachterStezenbach, David
Erschienen2016
Datum der AbgabeJanuar 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Anonymisierung / VPN / Proxy / TOR / Onion Routing
Schlagwörter (EN)Anonymization / VPN / Proxy / TOR / Onion Routing
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Anonymisierungsdienste sind mittlerweile allgegenwärtig. Sie sind kein Geheimnis mehr und werden unter anderem auch im privaten Umfeld schon häufig genutzt. Es gibt zur Genüge verschiedenste Anonymisierungsdienste, welche alle das Ziel verfolgen den Wunsch nach Anonymität erfüllen zu können. In einer Welt die immer mehr digitalisiert wird

und alle Menschen die sich im Internet bewegen, ihre Wege, Daten und Spuren hinterlassen, wird jener Wunsch, sich ohne dem Preisgeben der eigenen Daten, im Internet zu bewegen, immer größer. Die Nutzerzahlen solcher Anonymisierungsdienste stützen diese Theorie. Aus diesem Grund beschäftigt sich diese Arbeit vor allem mit den Funktionen dieser Dienste und welche technischen Mechanismen zur Umsetzung genutzt werden. Nach dieser allgemeinen Darlegung findet sich eine Spezialisierung im Bereich von TOR. Als bekanntester und meistgenutzter Anonymisierungsdienst wird auf den Aufbau und die Umsetzung dessen genauer eingegangen. Da es sich um eine Open-Source-Software handelt, ist es möglich die Funktionsweise und Protokolle einzusehen. Bei TOR wird sehr

großer Wert auf Benutzerfreundlichkeit gelegt, da auch mit zunehmenden Teilnehmerzahlen eine bessere Anonymität gewährt werden kann. Es ist auch sehr einfach eine von TOR betriebene Seite, anhand der .onion Endung in der URL, zu erkennen. Bleibt die Frage, wie anonym können wir uns tatsächlich im Internet bewegen? Es wird in der Arbeit ersichtlich sein, dass eine gewisse Anonymität sicher ist, jedoch auch abhängig davon, wer die Knoten im System kontrolliert.

Zusammenfassung (Englisch)

Services for anonymization are ever-present meanwhile. They are no secret anymore and is also used often in private life. There are sufficiently different services, all having the same goal, to accomplish the wish for anonymity. We are living in a world where digitalization is more and more present and people, taking their way through the World Wide Web, leave their data and tracks. The wish, using it without revealing the personal information, becomes more important. The raising number of users of this services for anonymization support this theory. This bachelor thesis is especially concerned with the functionality of this services and which technical mechanisms are used for realization. After a general statement will be a specialization in the area from TOR. As most famous and mostly used service for anonymization, there will be a description of the structure and its implementation. Because it is an Open-Source Software it is possible to inspect the protocols and functionality. At the TOR project the main point is usability, because the increase of the attendance numbers are essentially for a better anonymity. It is very simple to identify an operated site from TOR by the .onion ending in the URL. The question how much anonymity can be realized through the World Wide Web is remaining. In the bachelor thesis, it will be obvious that a certain rate of anonymization is possible, but it depends who controls the nodes inside the system.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.