Titelaufnahme

Titel
Diabetes Mellitus Typ 2 und seine Auswirkungen auf den Körper : Physiotherapeutische Assessments auf Körperfunktionsebene der ICF
Weitere Titel
Type 2 diabetes and its effects on the body Physiotherapeutically assessments on body function level of the ICF
VerfasserStepponat, Radheshyam
Betreuer / BetreuerinSynek-Strassnitzky, Alice Maria
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Diabetes Mellitus / Diabetes Mellitus 2 / ICF / icf / icf core set / Funktionsfähigkeit / Funktionsebene / Assessments / Physiotherapie / Validität / Reliabilität / Responsivität / Praktikabilität.
Schlagwörter (EN)diabetes mellitus / diabetes mellitus 2 / ICF / icf / icf core set / function / measurements / assessments / physical therapy / physiotherapy / validity / reliability / resposivity / practicability
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kontext: In Österreich betrug die im Jahre 2000 berechnete Anzahl der an DM erkrankten Menschen 239.000 und sollte im Jahr 2030 ca. 366.000 erreichen. Bereits 2011 jedoch waren rund 430.000 Menschen an DM erkrankt. Die Zahlen zeigen, dass DM ein Ge-sundheitsproblem ist, welches immer mehr Menschen betrifft und somit für Physiothera-peuten und Physiotherapeutinnen immer relevanter wird. Diese Arbeit soll Physiothera-peuten und Physiotherapeutinnen als Entscheidungshilfe dienen, eine Auswahl von As-sessments für DM Patienten und Patientinnen zu treffen.

Fragestellung: Diese Bachelorarbeit geht der Frage nach, welche physiotherapeutisch relevanten Assessments zur Erfassung der Spätfolgen des DM2 auf Körperfunktionsebene der Patientin/des Patienten geeignet sind?

Ziel: Die Ziele der vorliegenden Bachelorarbeit sind, unter zur Hilfenahme der ICF Core Sets, physiotherapeutisch relevante Assessments auf Körperfunktionsebene bei Patienten und Patientinnen mit DM2 im Erwachsenenalter zu ermitteln, diese bezüglich ihrer Qualität und Praxisrelevanz zu überprüfen und für andere Physiotherapeuten und Physiothera-peutinnen transparent zu machen.

Methodik: Mittels Literaturrecherche wurde das Thema bearbeitet. Um Studien und wis-senschaftliche Artikel, zu ausgewählten Assessments zu recherchieren, wurden folgende Suchmaschinen verwendet: PubMed, Google Scholar, FH eigene elektronische Zeitschrif-tenbibliothek.

Ergebnisse: Es fanden sich sieben Assessments, die QWB, die NRS/VAS, die telemetri-sche Herzfrequenzmessung, die Ratschow Lagerungsprobe, die Laufbandtestung zur peripheren arteriellen Durchblutung, der 3-Minuten-Stufentest und der Manuelle Muskeltest.

Schlussfolgerung: Vor allem die QWB und die NRS/VAS können für fast alle physiothera-peutisch relevanten Item Codes des DM Core Sets empfohlen werden. Lediglich für das Item Code b415 Blutgefäßfunktionen fand sich kein Assessment, welches in allen Berei-chen der Diagnostik/Befundung, Ergebnis/Verlauf und Prognose empfohlen werden kann.

Zusammenfassung (Englisch)

Context: The number of patients suffering from diabetes mellitus in Austria was calculated to be 239,000 in the year 2000 and should reach about 366,000 in 2030. In 2011 however, already 430,000 people were suffering from diabetes mellitus. The figures show that diabetes mellitus is a health problem that affects more and more people and thus becomes more and more relevant for physical therapists. This work should help physical therapists to make a selection of assessments for diabetes mellitus patients.

Question: This bachelor thesis deals with the question which physiotherapeutically relevant assessments are suited to detect the late effects of diabetes mellitus two on the body functional level of the patient?

Objective: The aim of this paper is to determine, under the aid of the ICF core set, physio-therapeutically relevant assessments on the body function level in adult patients with dia-betes mellitus type two, to verify their quality and practical relevance and to make them transparent for other physical therapists.

Method: The theme has been approached by using literature research. To research studies and scientific articles on selected assessments, the following search engines were used: PubMed, Google Scholar, FH own electronic journal library.

Results: There were seven assessments found, the QWB, the NRS/VAS, telemetric heart rate tracker, the Ratschow test, the treadmill test for peripheral arterial blood flow, the 3-minute-step test and the manual muscle test.

Conclusion: Especially the QWB and the NRS/VAS can be recommended for almost all physiotherapeutically relevant item codes of the diabetes mellitus core set. Only for the item code b415 blood vessel functions, there was no Assessment to be found, which could be recommended in all areas of diagnosis, result and prognosis.