Titelaufnahme

Titel
Menschenrechtsprofession Soziale Arbeit. Möglichkeiten und Grenzen in der Arbeit mit Asylwerber_innen in Österreich.
Weitere Titel
Human rights profession social work. Possibilities and limits in the work with asylum seekers in Austria.
VerfasserReiff, Rebecca
Betreuer / BetreuerinHofer, Manuela
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuli 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Asyl / Menschenrechte / Asylwerber_innen / Lebenswirklichkeit / Asylpolitik / Gesetzesnovellen / Menschenrechtsprofession / Handlungsoptionen
Schlagwörter (EN)Asylum / Human rights / Asylum seeker / Living realities / Asylum policy / Amending laws / Human rights profession / Courses of action
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die hier vorliegende Arbeit, „Menschenrechtsprofession Soziale Arbeit. Möglichkeiten und Grenzen in der Arbeit mit Asylwerber_innen in Österreich unter der Berücksichtigung der österreichischen und EU-Asylpolitik“, soll die Frage beantworten, ob Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession ihrem Auftrag in der Arbeit mit Asylwerber_innen unter den Verschärfungen der österreichischen und EU-Asylpolitik gerecht werden kann. Zuerst werden für die Arbeit relevante Begriffe definiert. Dann wird die Lebenssituation von Asylwerber_innen in Österreich skizziert. Anschließend erfolgt ein historischer Abriss über die Veränderungen in der österreichischen und EU-Asylpolitik in den letzten zehn Jahren. Einerseits um die Situation von Asylwerber_innen in einen juridischen Kontext zu setzen und so nachvollziehbarer zu machen und andererseits, um den gesetzlichen Rahmen, in dem sich die Soziale Arbeit bewegt, zu veranschaulichen. Danach wird das Arbeitsumfeld der Sozialen Arbeit im Asylbereich genauer vorgestellt, um so die anschließende Auseinandersetzung mit dem Handlungsauftrag der Sozialen Arbeit als Menschenrechtsprofession zu ermöglichen. Eine konkrete Analyse der möglichen Handlungsschritte Sozialer Arbeit als Menschenrechtsprofession auf der individuellen und gesellschaftlichen Ebene folgt. Den Abschluss der Arbeit bildet das Resümee, in welchem anhand der vorangegangen Erkenntnisse die Forschungsfrage beantwortet wird.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis, entitled “Human rights profession social work. Possibilities and limits in the work with asylum seekers in Austria according to the Austrian und EU asylum policy”, deals with the question, if social work as a human rights profession is able to fulfil its mandate at work with asylum seekers according to the tightening of the Austrian and EU asylum policy. Terms, which are relevant for this thesis, will be defined. Living conditions of asylum seekers in Austria will be outlined. Afterwards a description about the changes in the Austrian and EU asylum policy in the last ten years will follow to create a juridical context of the living conditions of asylum seekers, too. Furthermore the legal framework in which social work is acting will be clarified by this description. After the legal framework the general working environment of social work with asylum seekers will be represented to lead over to the following examination of the mandate for action and the courses of action of social work as a human rights profession. An analysis of potential action steps on the individual level and the societal level of social work as a human rights profession will follow. The work will be completed with the résumé, in which the research question will be answered based on the previous findings.