Titelaufnahme

Titel
Häusliche Gewalt gegen Frauen - Der Kontakt zur Polizei
Weitere Titel
Domestic violence against women - The contact with the police
VerfasserKrobath, Sabine
GutachterFröschl, Elfriede
Erschienen2015
Datum der AbgabeNovember 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)häusliche Gewalt / Formen von Gewalt / Polizei / Anzeige bei der Polizei / Frauen / Frauenhäuser / Erfahrungen mit Polizei
Schlagwörter (EN)domestic violence / Forms of violence / police / police report / Women / women's Shelters / Experiences with police
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der Bachelorarbeit „Häusliche Gewalt gegen Frauen. Der Kontakt zur Polizei“, die an der FH Campus Wien in Kooperation mit dem Verein Wiener Frauenhäuser verfasst wurde, geht es um die die Frage, welche Erfahrungen Frauen, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, mit der Polizei machten. Häusliche Gewalt gegen Frauen ist weit verbreitet und oft mit großer Verunsicherung der Frauen verbunden. Viele Frauen wissen über ihre Rechte und Möglichkeiten nicht Bescheid. Dementsprechend schwer fällt es ihnen, den Weg zur Polizei zu machen und die Gewalttätigkeiten anzuzeigen. Die Erlebnisse, die die betroffenen Frauen in diesem Zusammenhang machen, wurden in dieser Arbeit mittels qualitativer Interviews erhoben. Es wird in einem theoretischen Teil versucht, sich dem Thema Gewalt, den rechtlichen Grundlagen und der Rolle der Polizei anzunähern.

Im empirischen Teil wird dargestellt, wie die Frauen die Intervention durch die Polizei erlebten, welchem Setting sie im Rahmen der Anzeige ausgesetzt waren, welche Informationen ihnen bereitgestellt wurden und wie mit sprachlichen Schwierigkeiten sowie mit dem Protokoll umgegangen wurde. Die Ergebnisse werden durch Hypothesen überprüft und führen zu einer Projektskizze, wie der Umgang mit gewaltbetroffenen Frauen bei der Polizei verbessert werden kann.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis „Domestic violence against women. The contact with the police ", which was written at the FH Campus Wien in cooperation with the Vienna women's shelter, deals with the question what experiences women who were affected by domestic violence made with the police. Domestic violence against women is widespread and often accompanied by great uncertainty among women. Many women simply do not know about their rights and options. Therefore it is difficult for them to make the way to the police and report the violence. The experiences of the affected women were collected in this study by using qualitative interviews. In a theoretical part the term “violence” will be discussed and also the legal framework and the role of the police.

In the empirical part will be explained how the women experienced the intervention by the police, what setting they were exposed to, what information was provided to them and how the police dealed with language difficulties and with the protocol. The results are reviewed by hypothesis and lead to an idea of a project, how the contact at the police could be improved on women who are affected by violence.