Titelaufnahme

Titel
"Ein Indianer kennt keinen Schmerz" : Schmerzmanagement bei der Pflege älterer Menschen mit chronischen Schmerzen
Weitere Titel
"An Indian does not know any pain" Painmanagement in nursing care of elderly people with chronic pain
VerfasserSchneider, Sandra
Betreuer / BetreuerinRiegler, Barbara
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Schmerz / chronische Schmerzen / Schmerzmanagement / Schmerzanamnese / BESD / BISAD / Visuelle Analogskala / VAS / Numerische Ratingskala / NRS / Verbale Rangskala / VRS / sichtbare Anzeichen von Schmerz / physische Anzeichen von Schmerz / Pflegeplanung / Schmerzmedikation / basale Stimulation / Aromapflege / Tellington-Touch / Transkutane elektrische Nervenstimulation / Beratung und Schulung / Schmerztagebücher / Demenz
Schlagwörter (EN)pain / chronic pain / pain management / pain history / BESD / BISAD / Visual analogue scale / VAS / Numerical rating scale / NRS / Verbal rating scale / VRS / visible signs of pain / physical signs of pain / care planning / pain medication / basal stimulation / aromatic Care / Tellington Touch / Transcutaneous electrical nerve stimulation / Consulting and Training / Pain diaries / Dementia
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Schmerzmanagement in der Pflege älterer Menschen,

welche an chronischen Schmerzen leiden. Da in der Pflegepraxis dem Schmerz älterer

Menschen, vorallem in der Pflege von PatientInnen mit kognitiven Beeinträchtigungen

wie beispielsweise Demenz, oftmals eine zu geringe Aufmerksamkeit zukommt, soll diese

Arbeit Pflegepersonen und interessierten Menschen die Notwenigkeit eines effektiven

Schmerzmanagements bei älteren Menschen vor Augen führen. Es werden die Formen der

Schmerzeinschätzung, welche verbale Äußerung, sichtbare und physische Anzeichen beinhalten,

erläutert und deren Einteilung in Visuelle Analogskala, Numerische Ratingskala und

Verbale Rangskala beschrieben. Die Wichtigkeit der Schmerzeinschätzung bei Menschen mit

Demenz, wie auch die Möglichkeit diese anhand der BESD-Skala (Beurteilung von Schmerzen

mit Demenz) und des BISAD-Bogens (Beobachtungsinstrument für das Schmerzassessment

bei alten Menschen mit Demenz) einzuschätzen, ist ein weiterer Aspekt dieser

Arbeit. Die Pflegeplanung, welche medikamentöse Maßnahmen und deren Folge für die

Pflege wie auch nicht medikamentöse Maßnahmen, wie basale Stimulation, Aromapflege,

Tellington-Touch oder auch die transkutane elektrische Nervenstimulation beinhalten, stellt

einen weiteren wichtigen Schritt im Pflegeprozess dar, um chronische Schmerzen bei älteren

Menschen lindern zu können. Zuletzt wird auf die Beratung und Schulung der älteren PatientInnen

inklusive der Nutzung von Schmerztagebüchern genauer eingegangen, um auch

nachhaltig chronische Schmerzen lindern zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis deals with pain management in geriatric nursing, especially with elderlies who suffer chronical pain. Due to rare attention to the pain of elderlies, especially in the care of patients with cognitive injuries such as dementia, this thesis should reveal the importance of effective pain management.

This essay will describe the forms of pain assessment which can be verbal expression as well as obvious and physic symptoms. Additionally, the classification into visual analogue scale, numeric rating scale and verbal rating scale will be explained. The importance of pain assessment with people who suffer dementia as well as the opportunity to measure them up by the BESD-scale (assessment of pain with dementia) and the BISAD-sheet (instrument of monitoring for pain assessment for elderlies with dementia) will be another aspect of this thesis. The care planning, which includes medicamentous measures and its consequences for nursing as well as non-medicamentous measures such as basal stimulation, aromatherapy, tellington-touch or transcutaneous eletrical nerve stimulation symbolyze another fundamental step in the process of nursing to ease the pain of elderlies.

Finally, this thesis will discuss the consultation and training of elderlies including the usage of pain diaries for assuring sustainable pain relief.