Titelaufnahme

Titel
Entwicklung und Konstruktion einer Vorrichtung zum Wenden von Backplatten an einer MMS - Fastems Fertigungszelle
Weitere Titel
development of a device for the manual turning of cast plates during primary processing time between the processing steps of a flexible manufacturing
VerfasserBlaha, Steven
GutachterUnterweger, Udo
Erschienen2016
Datum der AbgabeOktober 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)• Vorrichtung / • Fertigungszelle / • Wendevorrichtung / • Backplatte / • Gussplatte / • Ablaufoptimierung / • Fertigungsmittel / • Betriebsmittel / • Auflagebacke / • Befestigungsbacke / • Führungsschiene / • Portal
Schlagwörter (EN)• apparatus / • manufacturing cell / • turning- device / • baking- plate / • cast- plate / • process optimization / • production- tools / • operation resources / • bearing device / • fixing device / • rail / • portal
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Sondermaschinenbau befasst sich mit der Herstellung von innovativen, individuellen und komplexen Produkten, die meist als Einzelanfertigungen in geringen Stückzahlen hergestellt werden. Die Besonderheit bei der Herstellung dieser Produkte ist es, technische Lösungen und ständig neu zu entwickelnde Produkte effizient und termingerecht herstellen zu können. Dies kann nur durch eine höchst flexible Fertigung mit gesicherten Prozessen sichergestellt werden. Damit eine Vorrichtung für ein bestimmtes Bauteil hergestellt werden kann, wird meist vorab eine spezielle technische Zeichnung oder ein 3D-Modell mit Hilfe von CAD erstellt. Mit Hilfe dieser Daten wird anschließend ein Prototyp hergestellt welcher genauestens in einem Praxistest untersucht und geprüft wird. Genügen die Eigenschaften des Prototyps den gegebenen Anforderungen nach einem oder mehreren Durchläufen, so können in der Konstruktion die Detailzeichnungen für die eigentliche Vorrichtung erstellt werden. Um eine langfristige Prozesssicherheit gewährleisten zu können, müssen die einzelnen Prozessschritte des zu fertigenden Werkstücks, für die MitarbeiterInnen in einer Fertigung, einfach, ergonomisch und sicher gestaltet sein. Das Ziel bzw. die Aufgabe dieser Arbeit ist es, eine Vorrichtung zum manuellen sowie hauptzeitparallelen Wenden von Gussplatten zwischen den Bearbeitungsschritten an einer MMS- Fertigungszelle, unter Berücksichtigung arbeitssicherheitstechnischer und ergonomischer Gesichtspunkte für die Firma Franz Haas Waffelmaschinen GmbH zu entwickeln.

Die Vorrichtung muss so konzipiert sein, sodass sie störungsfrei zwischen den vor- und nachstehenden Prozessen eingebunden werden kann und es zu keiner Neugestaltung des Fertigungsprozesses oder der Maschinenanordnung kommt. Herausforderung dieser Aufgabe ist es die Vorrichtung so zu gestalten, sodass sie bei verschiedensten Produktgeometrien anwendbar ist.

Zusammenfassung (Englisch)

Special Engineering deals with the manufacturing of innovative, distinct and complex products, which are often produced as single-item products in small numbers. The special part about the production of these products is the efficient manufacturing of technical solutions and products which develop with the time within the prescribed time limit. This can only be achieved through highly flexible fabrication with secured processes. In order to produce a component for a certain part of an object it is a necessity to almost always use special engineering drawing or create a 3d-model with the help of CAD.The created data will ultimately simulate how it would prove itself in practical use.If it satisfies the given requirements after one or more test runs detailed construction drawings can be made for the actual apparatus.In order to achieve a long-time process security, we have to assure easy, ergonomic and safe process steps for workers in the production department.The goal and the object of this work is to develop a device for the manual turning of cast plates during primary processing time between the processing steps of a flexible manufacturing cell under the consideration of work safety related and ergonomical aspects for the company Franz Haas Waffelmaschinen GmbH. The apparatus has to be set in a way so that every necesarry process before and after can be made without any complications that will lead to a redesign of the process of manufacture or the machinery arrangement. The challenging part of this task is to create such an apparatus that it will fit and is adaptable to various product geometry.