Bibliographic Metadata

Title
Strategien der Sozialen Arbeit zur öffentlichen Beeinflussung
Additional Titles
Strategies that are being used to influence the public´s opinion on social work
AuthorSchmidtberger, Jörg
Thesis advisorHammer, Elisabeth
Published2017
Date of SubmissionMarch 2017
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Öffentlichkeitsarbeit / Profession / Berufsgruppe / Interessensvertretungen / obds / Gewerkschaft
Keywords (EN)Public relations / profession / occupational group / unions / obds / occupational organisations
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit befasst sich mit den Strategien der Sozialen Arbeit zur öffentlichen Beeinflussung im Sinne der Berufsgruppe. Dabei wird betrachtet, welche AkteurInnen die Stimme der Sozialen Arbeit in der Öffentlichkeit zu gesellschaftspolitischen Themen ergreifen und beleuchtet, in welcher Form diese im Interesse der Berufsgruppe sprechen. Hierfür wird die Frage bearbeitet, wie sich die Berufsgruppe der sozialen Arbeit zusammensetzt und wie sich diese von der Profession abgrenzt. Danach werden die Interessensvertretungen und deren Zielgruppen, als auch deren thematischen Schwerpunkte vorgestellt. Anschließend wird Öffentlichkeitsarbeit im Zusammenhang mit öffentlicher Beeinflussung besprochen und der Bezug zur Sozialen Arbeit hergestellt. In zwei Praxisbeispielen werden Kampagnen zur öffentlichen Beeinflussung erläutert. Zum Schluss wird diskutiert, welche Lehren daraus für die Öffentlichkeitsarbeit der Sozialen Arbeit gezogen werden können.

Abstract (English)

This thesis outlines the strategies that are being used to favorably influence the public's opinion on social work. It sheds light on the parties within the occupational group of social work that are the most vocal on socio-political issues and how they act in the interest of social work. To achieve this, the composition of the occupational group of social work and how it distinguishes itself from the profession is analyzed and the occupational organizations and unions with their relative target groups and their key work areas are presented. Furthermore, the relationship between public relations and public influence is analyzed and discussed in the context of social work. Campaigns of public influence will be illustrated in detail in two practical examples. Finally, the conclusions that can be drawn for public relations in social work are being discussed.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.