Titelaufnahme

Titel
Entwicklung einer Krebsimmuntherapie durch Hemmung von Cbl-b
Weitere Titel
Development of a Cancer Immunotherapy by Inhibition of Cbl-b
VerfasserNarciso, Marivic
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuli 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Cbl-b / Casitas B-lineage Lymphoma-b / Hemmung / Immuntherapie / PBMCs / peripheral blood mononuclear cell / NK-Zelle / T-Zelle / CD4-Zelle / Transfektion / Elektroporation / RNA-Interferenz / siRNA / Elektroporationspulse / erhöhter Zelltod / Superoxiddismutase / Zytokinproduktion / Interferon-g / IFNg / Interleukin-2 / IL2 / FACS / Surface-FACS / Viabilität / Transfektionseffizienz / Transfektionseffektivität / Hochdurchsatz Screening / Substanz / Compound / Immunmodulator / erhöhte Immunantwort / proinflammatorisch / Lenalidomid / Agonist / synergistischer Effekt / Signalweg / Target
Schlagwörter (EN)Cbl-b / Casitas B-lineage Lymphoma-b / inhibition / immunotherapy / PBMC / peripheral blood mononuclear cell / NK cell / T cell / CD4 cell / transfection / electroporation / electroporation pulse / increased cell death / RNA interference / siRNA / superoxide dismutase / cytokine production / Interferon-g / IFNg / Interleukin-2 / IL2 / FACS / surface FACS / viability / transfection efficiency / transfection effectiveness / high throughput screening / compound / immune modulator / increased immune response / proinflammatory / Lenalidomide / agonist / synergistic effect / pathway / target
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Entwicklung einer Krebsimmuntherapie durch Hemmung von Cbl-b

Der erste Teil der Arbeit umfasst die Identifizierung optimaler Konditionen der Transfektion bzw. Elektroporation von humanen Immunzellen. Ziel der Transfektion ist die Hemmung von Cbl-b (Casitas B-lineage Lymphoma-b) mithilfe der Methode der RNA-Interferenz. Die Auswirkung verschiedener Elektroporationspulse sowie des Enzyms Superoxiddismutase (SOD) auf die Transfektion, Viabilität und Zytokinproduktion von PBMCs (Peripheral Blood Mononuclear Cell) wurde untersucht. Das Ziel der Arbeit war einen möglichen positiven Effekt des Enzyms SOD auf die oben genannten Parameter festzustellen sowie den optimalen Elektroporationspuls zu finden, der eine effizientere und für die Zelle schonendere Transfektion der RNA ermöglicht.

In den Experimenten zeigte keine der Elektroporationspulse eine deutlich bessere Wirkung auf Zellviabilität, Transfektion oder Zytokinproduktion als der bisher verwendete Puls. Auch das Enzym SOD bewirkte keine signifikante Verbesserung dieser Paramter.

Der zweite Teil der Arbeit ist die Untersuchung von ausgewählten chemischen Substanzen auf Cbl-b und die Immunantwort. Aus einem Hochdurchsatz-Screening wurden diverse Substanzen identifiziert, welche möglicherweise mit Cbl-b interagieren. Die Substanzen wurden an PBMCs erprobt und deren Auswirkung auf Zytokinproduktion, Zellviabilität, Aktivierung und Proliferation untersucht. Desweiteren wurde mittels Zytokinbestimmungen die Wirkung der Substanzen auf Cbl-b gesilencete CD4-Zellen ermittelt, um etwaige synergistische Effekte des Cbl-b Silencing und der Substanzen festzustellen.

Die Versuche zeigten, dass fünf dieser Substanzen in PBMCs erfolgreich eine signifikante Erhöhung der Produktion von Interferon-g und Interleukin-2 sowie eine erhöhte Aktivierung und Proliferation induzierten. Überdies konnte bei den Untersuchungen mit Cbl-b gesilenceten CD4-Zellen ein synergistischer Effekt von vier Substanzen dargestellt werden, welcher darauf hinweist, dass das Target dieser Substanzen außerhalb des Signalwegs von Cbl-b liegt während gleichzeitig für die fünfte Substanz das Target möglicherweise im Signalweg von Cbl-b liegt oder mit diesem interferiert.

Zusammenfassung (Englisch)

Development of a cancer immunotherapy by inhibition of cbl-b

The first part of the thesis comprises the identification of optimal transfection conditions for human immune cells in order to inhibit Cbl-b (Casitas B-lineage Lymphoma-b) using RNA interference. The transfection was carried out by electroporation. Various electroporation pulses as well as the enzyme superoxide dismutase (SOD) were tested on PBMCs and the impact with regard to the transfection efficiency, viability and cytokine production of the cells was investigated. The object of this thesis was the discovery of the ideal electroporation pulse which is not only gentle for cells but also positively affects the transfection. Furthermore the application of the enzyme SOD was expected to improve the transfection, viability and the cytokine production of PBMCs.

None of the electroparation pulses showed a considerably improved outcome compared to the pulse applied to date. In addition, the enzyme SOD showed no significant improvement.

The second part of the thesis comprises the investigation of selected chemical compounds on Cbl-b and the immune response. Several compounds which possibly interact with Cbl-b were identified from a High-throughput screening. The compounds were then tested on PBMCs and their effects on the cytokine production, viability, activation and proliferation were investigated. The impact of the compounds on Cbl-b silenced CD4 cells was examined in order to determine possible synergistic effects between Cbl-b silencing and the compounds.

The tests showed that five compounds successfully induce a significant increase in the production of Interferon-g and Interleukin-2 as well as activation and proliferation. The investigations with Cbl-b silenced CD4 cells showed synergistic effects between Cbl-b silencing and several compounds. The investigations with Cbl-b silenced CD4 cells showed synergistic effects between Cbl-b silencing and several compounds indicating that the target of these substances are located outside the Cbl-b pathway; simultaneously the target of the fifth substance was found to possibly interfere or be situated within the Cbl-b pathway.