Bibliographic Metadata

Title
Prozessdefinition zur Minimierung von Risiken im : Desaster-Fall für die Produktionsstätte der Kapsch Components
Additional Titles
Process definition in order to minimize risks Case of disaster for the production facility of Kapsch Components
AuthorKomarica, Marko
Published2012
Date of SubmissionAugust 2012
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Prozess / Prozessmanagement / Risikomanagement / Kapsch / Kapsch TrafficCom / Kapsch Components
Keywords (EN)Process / Process Management / Risk management / Kapsch / Kapsch TrafficCom / Kapsch Components
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Der Kern dieser Arbeit liegt in der Entwicklung eines Prozessablaufes, welcher

zur Minimierung von Risiken im Desaster-Fall herangezogen werden soll. Anhand

dessen werden neue, zukunftsorientierte Maßnahmen und Lösungsansätze

eingebracht.

Die Arbeit wird sowohl in einen theoretischen als auch in einen

praxisbezogenen Teil unterteilt. Im Theorieteil der Arbeit werden generelle

Informationen zu verschiedenen Prozessen und Prozessdefinitionen erläutert. Im

praxisbezogenen Teil werden die bisherigen Herausforderungen und deren

Prozessablauf der Kapsch Components (KCO) durchgeführt bzw. erläutert, die

zur Minimierung von Kosten im Desaster-Fall führen.

Im Zuge dessen werden unterschiedliche Desaster untersucht. Darunter fallen z.

B. Überschwemmungen, Stürme und Erdbeben. Bei der Prozessdefinition wird

zuerst der jetzige Zustand aufgenommen, wonach die neuen Maßnahmen und

Lösungen im Fall der KCO definiert werden.

Dieser Vorgang wird in verschiedene Schritte unterteilt und genau definiert.

Als Ergebnis der Arbeit werden neue Ansätze von Maßnahmen eingebracht, die zu

einer Minimierung von Risiken im Desaster-Fall führen können.

Abstract (English)

The main part of this work is a process flow development which shall be used for

minimizing risks in case of a disaster. Due to this process new and future-oriented

measures and solutions are introduced. The work is divided into a theoretical and

a practical part. In the theoretical part of this work general information of various

processes and process definitions are explained. In the practical part the current

challenges and the process flow of the Kapsch Components (KCO) are carried

out. Further it is explained how minimization of costs can be achieved.

Due to this fact several disaster methods have been investigated. This includes

disasters, such as floods, storms and earthquakes. In the first step of the process

definition the current state is screened. By doing this possible enhancements of

the existing KCO processes will be identified. This process is divided in various

steps and precisely defined.

As a result of the work new approaches are introduced which could lead to a

minimization of risks in case of disasters.