Titelaufnahme

Titel
Herstellkostenreduktion von Extruderdoppelschnecken mittels Six-Sigma Prozessoptimierung bei Battenfeld Cincinnati Austria
Weitere Titel
Reduction for manufacturing costs from extruder screws via six-sigma-process optimization by Battenfeld Cincinnati Austria
VerfasserSteiner, Philipp
Betreuer / BetreuerinSandtner, Heimo
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuni 2013
SpracheEnglisch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Six-Sigma / Fertigung / Prozessoptimierung / Ursache-Wirkungs-Diagramm / Einsparungsmaßnahmen / Arbeitsschritte / Extruder / Extruderschnecke / Prüfgerät
Schlagwörter (EN)six-sigma / manufacturing / process optimisation / cause-effect diagram / cost-cutting measures / steps of procedure / extruder / extruder screw / test apparatus
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Bachelorarbeit beschäftigt sich mit einem Projekt zur Reduktion der Herstellkosten von Extruderschnecken mittels Six-Sigma Prozessoptimierung bei der Battenfeld Cincinnati Austria GmbH. Das Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt Extrusionsanlagen für die Produktion von Kunststoffrohren, -profilen, -platten und -folien. Durch die langjährige Erfahrung in der Extrusionstechnik zählt Battenfeld Cincinnati zu den Weltmarktführern der Branche.

In dem Projekt werden verschiedene Maßnahmen zur Kostenreduktion in der Fertigung betrachtet, von denen man sich ein hohes Einsparungspotenzial erhofft. Ziel ist eine Einsparung der variablen Herstellkosten um 25% bezogen auf das Vorjahr. Näher eingegangen wird auf jenen Teil des Projektes, an dem im Rahmen des sechs monatigen Fachhochschulpraktikums gearbeitet und geforscht wurde. Dies betrifft allen voran die Entwicklung eines Prüfgerätes, mit dessen Hilfe es möglich ist, die Haftung der Molybdänbeschichtung einer Extruderschnecke zu testen. Da es weltweit derzeit kaum Möglichkeiten gibt, die Haftung einer Beschichtung effektiv zu testen, war dies eine besondere Herausforderung. Mit dessen Hilfe können Aussagen darüber getroffen werden, ob nach einer Umstellung des Produktionsprozesses zur Kosteneinsparung, beziehungsweise einzelner Prozessparameter, die Produktqualität in ausreichendem Maß gewährleistet ist. Des Weiteren wird ebenfalls auf andere prozessoptimierende Einsparungsmaßnahmen, an welchen im Rahmen des Projektes gearbeitet wurde, näher eingegangen.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor´s thesis works on a project for the reduction of manufacturing costs from extruder screws through six-sigma-process optimization by Battenfeld Cincinnati Austria Corporation. This company develops, produces and sells extrusion systems for the production of plastic pipes, plastic profiles, plastic sheets and plastic films. Through many years of experience in the technology of extrusion Battenfeld Cincinnati counts to the global market leaders in this industrial sector.

In this project are contemplated different measures for the reduction of the costs of production by manufacture from which a high saving potential of is expected. The goal is a saving of the variable costs of production of 25% in relationship to the year before. On a part of the project in which in a practice of advanced technical college had been worked and researched is elaborated. This concerns above all the development of a testing instrument with which it is possible to test the adhesion of the coating of molybdenum from an extruder screw. It is worldwide nearly impossible at the moment to test the adhesion of coating effectively, this was a particular challenge. With this aid statements can be given about whether, following a switch of production processes for the reduction of costs, or individual process parameters the quality of the product is guaranteed in a sufficient measure. Further measures will also save on other optimizations of the process operated upon the framework of the project, which was discussed in detail.