Bibliographic Metadata

Title
Marine Polymere und deren Wirksamkeit gegen verschiedene respiratorische Viren
Additional Titles
Marine Polymers and their Effectiveness against Various Respiratory Viruses
AuthorUnterberger, Alexander
Published2013
Date of SubmissionJuly 2013
LanguageEnglish
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)grippaler Infekt / antivirale Substanzen / Polymere / Carrageenan / Coronavirus / Parainfluenza Virus / Haemagglutinationshemmtest / Infektions-Reduktions-Test / Zink
Keywords (EN)common cold / antivirals / polymers / carrageenan / coronavirus / parainfluenza virus / hemagglutination inhibition assay / infectivity reduction assay / zinc
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Virale Infektionen der Atemwege sind die am häufigsten auftretenden Erkrankungen des Menschen. Diese werden durch mehr als 200 verschiedene Viren ausgelöst. Bei Marinomed wurde gezeigt, dass Iota-Carrageenan, ein sulfatiertes Polysaccharid, bereits in einem niedrigen Konzentrationsbereich von 0.01-100µg/ml gegen humane Rhino- und Influenza A Viren wirkt. Dieser Effekt wurde in klinischen Studien bestätigt. Daher wird Carrageenan bereits erfolgreich in zwei antiviralen Nasensprays in einer Konzentration von 1200µg/ml bzw. 1600µg/ml verwendet. Im Zuge dieser Arbeit wurde die antivirale Wirkung von Iota- und Kappa-Carrageenan gegen zwei wichtige respiratorische Viren, das humane Coronavirus OC43 (hCoV OC43) sowie das humane Parainfluenza Virus 3 (hPIV3), mit zwei unabhängigen Methoden untersucht. Ein Infektions-Reduktions-Test wurde erfolgreich etabliert. Sowohl in diesem Test, also auch im Haemagglutinationshemmtest (HHT), inhibierten beide Carrageenane die Replikation von hCoV OC43 und hPIV3 sowie deren Bindung an Erythrozyten dosisabhängig in einem ähnlichen Konzentrationsbereich wie jenem, der bereits für Rhino- und Influenza A Viren ermittelt wurde, wobei Iota-Carrageenan effektiver war. Weiters, wurde der Effekt von drei Zinksalzen auf die antivirale Aktivität von Iota-Carrgeenanan mittels HHT untersucht. Dabei wurde kein Einfluss beobachtet.

Abstract (English)

Viral respiratory tract infection (RTI), also known as common cold, is humanitys highest incidence illness and is caused by more than 200 different viruses. At Marinomed it was shown that iota-carrageenan, a sulfated polysaccharide, has an antiviral effectiveness against human rhinoviruses and human influenza viruses at a low concentration range of 0.01 – 100 µg/ml in vitro; it was also effective in clinical trials. Therefore, it is successfully used in two antiviral nasal sprays at concentrations of 1200µg/ml and 1600µg/ml, respectively. In this work, the antiviral activity of iota- and kappa-carrageenan against two important respiratory viruses, human coronavirus OC 43 (hCoV OC43) and human parainfluenza virus 3 (hPIV3) was investigated using two independent methods. A cellular infectivity reduction assay (IRA) was established successfully. This assay, together with a hemagglutination inhibition (HAI) assay, showed that both carrageenans inhibit the replication of hCoV OC43 and hPIV3 as well as their attachment to erythrocytes in a dose dependent manner at a similar range already reported for other viruses, with iota-carrageenan being more effective. Additionally, the effect of three zinc salts on the antiviral activity of iota-carrageenan was studied using the HAI assay. Here, no influence of zinc was observed.