Titelaufnahme

Titel
Matrixlyse als Probenaufbereitungsverfahren zur Gewinnung von Mykobakterien aus tierischem Gewebe
Weitere Titel
Matrix Lysis as sample preparation method for recovery of Mycobacteria from animal tissue material
VerfasserLeth, Christoph
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuli 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Tuberkulose / Matrixlyse / Mykobakterien / Rotwild / Rind
Schlagwörter (EN)Tuberculosis / Matrix Lysis / Mycobacteria / Red Deer / Cattle
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Liste der WHO für Infektionskrankheiten, welche weltweit die meisten Toten fordern, wird von Tuberkulose angeführt. Die Erreger für Tuberkulose sind Mykobakterien. Österreich gilt zwar als Tuberkulose-frei, seit einigen Jahren taucht diese jedoch in Form der Rindertuberkulose wieder auf. Hauptsächlich sind Rinder und Rotwild im Westen Österreichs davon betroffen. Da die Rindertuberkulose als Zoonose gilt, ist es möglich dass sich Menschen damit infizieren. Die Bakterienkultur, der momentane „goldene Standard“ der Tuberkulosenachweisemethoden, hat den Nachteil, dass sie sehr lange dauert, bis ein eindeutiges Ergebnis vorliegt. Schnellere Methoden liefern hingegen nicht so exakte Ergebnisse. Aus diesem Grund wurde im Rahmen dieser Arbeit eine neue Anwendungsmethode, die Matrixlyse, entwickelt. Die Methode der Matrixlyse besteht aus zwei Schritten: Der Probenaufbereitung und der Detektion mittels quantitativer PCR. Wir untersuchten Mykobakterien-infizierte Lymphknoten von 41 Rotwildtieren und drei Rindern. Bei 35 Proben konnten Mykobakterien des Mykobakterium Komplex nachgewiesen werden. Im Vergleich dazu waren nur 29 davon in der Bakterienkultur positiv. Gemäß unseren Ergebnissen, kann die Matrixlyse als Alternativmethode zum goldenen Standard, der Bakterienkultur, in Erwägung gezogen werden kann.

Zusammenfassung (Englisch)

On the first place of WHO’s list for infectious diseases, causing most of the worldwide deaths, is tuberculosis. The causative pathogen for tuberculosis is mycobacteria. Although Austria has the status to be tuberculosis-free, bovine tuberculosis reemerges since a couple of years, infecting mainly cattle and red deer in the western part of Austria. Since bovine tuberculosis is a zoonosis, it is also possible for humans to be infected. The actual “golden Standard”, the bacterial culture is very sensitive, but has the disadvantage, that it takes very long until it provides a reliable result. However, faster methods cannot provide as sensitive results. In this thesis, we tested Matrix Lysis as a new method of application and investigated lymph nodes on their presence of mycobacteria. Matrix Lysis consists of two important steps: sample preparation and detection via quantitative PCR. We investigated a total of 41 red deer samples and 3 cattle samples and were able to detect Mycobacteria of the Mycobacterium complex in 35 out of the 44 tested samples. In comparison, only 29 were positive in bacterial culture. According to our investigations, Matrix Lysis can be considered as an alternative method to the “golden standard”, the bacterial culture.