Titelaufnahme

Titel
Implementierung neuer Kommunikationstechnologien für die Zivilluftfahrt in Österreich
Weitere Titel
Implementation of new communication technologies for civil aviation in Austria
VerfasserPayer, Thomas
Betreuer / BetreuerinPaulis, Herbert
Erschienen2014
Datum der AbgabeSeptember 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)ACARS Airborne Communications Adressing and Reporting System / ARINC Aeronautical Radio Incorporated / Austro Control Österreichische Gesellschaft für Zivilluftfahrt mbH / BMVIT Bundesministerium für Verkehr / Innovation und Technologie / CPDLC Controller Pilot Data Link Communications / Datenfunk / Eurocontrol / Europäische Kommission / Flugsicherung / Flugverkehrsleiter / IAGS- VIE Integrated Arinc Ground Station Vienna / Luftfahrzeuge / OZB Oberste Zivilluftfahrtbehörde / RMU Remote Monitoring Unit / SITA Societe de Telecommunication Aeronautique / VDL M2 Very High Frequency Digital Link Mode 2 / VHF Sprechfunk
Schlagwörter (EN)ACARS Airborne Communications Adressing and Reporting System / ARINC Aeronautical Radio Incorporated / Austro Control Austrian Air Navigation Service Provider ANSP / BMVIT Austrian Ministry for Transport / Innovation and Technology / CPDLC Controller Pilot Data Link Communications / Data Link / Eurocontrol European Organisation for the Safety of Air Navigation / European Commission / Air Navigation Service Provider / Air Traffic Controller Officer / IAGS- VIE Integrated Arinc Ground Station Vienna / Airplane / OZB Federal Aviation Administration (Austria) / Remote Monitoring Unit RMU / SITA Societe de Telecommunication Aeronautique / VDL M2 Very High Frequency Digital Link Mode 2 / VHF Very High Frequency Radio Communication
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Bachelorarbeit beschäftigt sich mit der Einführung neuer Kommunikationstechnologien für die Zivilluftfahrt in Österreich. Dabei wird auf die Datenfunktechnologie Controller Pilot Data Link Communications CPDLC eingegangen,

die ab Oktober 2014 im oberen Österreichischen Luftraum ab Flugfläche/Flightlevel 195 (19500 Fuß) ergänzend zum konventionellen Sprechfunk eingeführt wird.

Dazu werden im ersten Teil der Arbeit die Anforderungen untersucht, welche an moderne Kommunikationssysteme in der Zivilluftfahrt gestellt werden, um die geforderten hohen Verfügbarkeiten sicherstellen zu können. Aufgrund dieser Anforderungen werden die Überlegungen für die Funkkonzepte in Österreich für den mobilen Flugfunkdienst und den zukünftigen Datenfunk Controller Pilot Data Link Communications CPDLC beschrieben. Den inhaltlichen Kern der Arbeit bildet die Inbetriebnahme der Datenfunkstation am Flughafen Wien Schwechat, sowie die Standortwahl und die Planungen für die Remote Monitoring Unit RMU. Im zweiten Teil der Arbeit wird die Remote Monitoring Unit RMU erläutert, wobei hier der Fokus auf der praktischen Umsetzung einer Monitoringstation liegt. Im Anschluss an die Standortwahl für die Remote Monitoring Unit RMU werden die auf der ausgewählten Station durchgeführten vorbereitenden Arbeiten und Messungen erklärt.

Am Ende der Bachelorarbeit werden die Prozessschritte erläutert, welche für den Bau und Betrieb von Flugsicherungsanlagen durchlaufen werden müssen. Dazu wird grundsätzlich ein Überblick gegeben, welche Institutionen national und international für die Einhaltung von Rechtsvorschriften zuständig sind und weiters, welche Regulative aufgrund der Single European Sky Verordnung (Einheitlicher europäischer Luftraum) umzusetzen sind.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis deals with the implementation of new communication technologies for civil aviation in Austria, especially with reference to the data link technology Controller Pilot Data Link Communications CPDLC, because it is planned to implement CPDLC in the upper Austrian airspace above flightlevel 195 (19500 feet) in October 2014.

Therefore, the first part of this thesis tries to describe which requirements modern communication systems in civil aviation has to fulfill, in order to ensure high availability. The main substance of the bachelor thesis is the appliance of the data link radio station located at Vienna International Airport, and as well the choice for the right radio site and the planning steps for the Remote Monitoring Unit RMU. The second part of this thesis deals with the Remote Monitoring Unit RMU. The main focus is on the practical implementation of a monitoring station. Additionally to the choice of the location for the RMU, some preparatory work and measurements are explained.

The last part of this bachelor thesis deals with necessary process steps, which must be passed for the construction and operation of air navigation facilities. Furthermore, national and international authorities will be discussed in order to show which regulative has to be implemented due to Single European Sky regulation.