Titelaufnahme

Titel
Fertigungsablauf für „KALA MCE DS“
Weitere Titel
Production flow for "KALA MCE DS"
VerfasserMachalik, Manuel
Betreuer / BetreuerinSandtner, Heimo
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Datenkarte / Durchlaufzeit / Fertigungsprinzip / Grundzyklus / Methods-Time Measurement / Montagegerechte Produkte / Planungsanalyse / Produktivität / Subbaugruppen / Systeme vorbestimmter Zeiten / UAS-Verfahren / Vorgabezeiten
Schlagwörter (EN)Data card / Throughput time / Production principle / Basic cycle / Methods-Time Measurement / Assembly-compatible products / Planning analysis / Productivity / Subassemblies / Systems of predetermined times / UAS-methods / Standard times
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Arbeit beschäftigt sich mit dem Fertigungsablauf eines neu entwickelten Produktes der Firma Schneider Electric Power Drives GmbH. Um konkurrenzfähig produzieren zu können, ist die Implementierung eines effektiven Montageprozesses von besonderer Bedeutung.

Um auf diese Vorgaben eingehen zu können, wurde der Fokus im allgemeinen Teil auf drei Themengebiete gelegt. Der Montageaufwand wird durch die Ermittlung von Vorgabezeiten mit dem System vorbestimmter Zeiten, im Detail mit dem MTM-Verfahren bestimmt. Mit dieser Methode soll der schnellste und dadurch produktivste Montageprozess gefunden werden. Die Überleitung in die Produktion folgt mit der Übersicht über die Fertigungsmöglichkeiten, welche aufbauend auf die MTM-Analysen umgesetzt werden. Das letzte Themengebiet nimmt Einfluss auf die Vorgabezeiten sowie auf die Fertigungsmöglichkeiten und wird während des gesamten Prozesses berücksichtigt. Dabei handelt es sich um die montagegerechte Gestaltung des produzierenden Produktes, um Optimierungen von Montagezeiten oder Verringerung bei der Durchlaufzeit aufzuzeigen.

Im praktischen Teil dieser Bachelorarbeit wird aufbauend auf die theoretischen Grundlagen der Fertigungsablauf gestaltet. Dabei sind Methoden eingesetzt worden, die bei der Firma Schneider Electric nicht bekannt waren, mit denen aber eine hohe Produktivität bereits bei der Einführung des Fertigungsablaufes erzielt werden soll.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the production flow of a new product developed by the company Schneider Electric Power Drives GmbH. To be able to produce competitively, the implementation of an effective process is particularly important.

In the general section this thesis is focusing on three subject areas to meet these provisions. The assembly effort will be calculated with standard times on systems of predetermined times, in detail with the MTM process. The fastest and most productive assembly process should be found within this method. The transition to the topic of the production process is done with the overview about the production possibilities, which are based on the MTM analysis. The last subject area will be considering the explanation of the whole production process and influences of the standard times and the production possibilities. The assembly-compatible product is designed to optimize the assembly time or to reduce the throughput time.

The production process will be structured in the practical part of this bachelor thesis based on the theoretical basics. To reach the goal of a high productivity already during the launch of the production process, methods are used which are not known by the company Schneider Electric.